Veröffentlicht inLifehacks

Die 10 besten Spartipps: So kannst du richtig Geld sparen

Wie kann man schnell Geld sparen? 10 Spartipps und Spartricks für den Alltag, mit denen du weniger Geld ausgibst, deine Dinge länger halten und du weniger verschwendest.

u00a9

Tricks und Lifehacks, die das Leben leichter machen, erwünscht? Bitte sehr! (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Vielleicht hast du dir auch schon öfter gedacht: Wie soll ich Geld sparen, wenn ich doch schon überall knapse? Tatsächlich gibt es aber einige Spartipps, bei denen auch sparsame Menschen noch etwas dazulernen können und die sich leicht in den Alltag integrieren lassen. Weiter unten erfährst du aber nicht nur, welche Spartricks wirklich helfen, sondern auch, welche Spartipps du dir getrost sparen kannst.



10 Spartipps und Spartricks für den Alltag

1. Keine Vorräte horten

Wer Geld sparen möchte, sollte aus zwei Gründen nicht horten:
1. Riesenpackungen oder Sparpackungen sind oft gar nicht günstiger als normale Größen.
2. Wenn man große Vorräte hat, wird man bei der Nutzung verschwenderisch.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr.com-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

2. Künstliche Verknappung

Da du bei Dingen des täglichen Bedarfs wie Klopapier einen kleinen Vorrat brauchst, solltest du einen Trick anwenden, um nicht unnötig verschwenderisch zu sein: Sorge für eine künstliche Verknappung, indem du die Ersatzrollen außer Sichtweite (z.B. in einem Vorratsschrank, der nicht im Bad ist) versteckst. 

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr.com-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

3. Rasierklingen abtrocknen

Rasierklingen werden schnell rostig und stumpf, da sie regelmäßig mit Wasser in Kontakt kommen. Damit sie länger halten, solltest du sie nach jeder Benutzung abtrocknen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr.com-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

4. Zahnpastatuben aufschneiden

Um auch noch den letzten Rest Zahnpasta aus der Tube zu bekommen, kannst du sie einfach aufschneiden. Auf die gleiche Weise kannst du z.B. auch Handcremes vollständig aufbrauchen.

Foto: Pixabay
©Pixabay

5. Lippenstiftreste nutzen

Wenn ein Lippenstift fast aufgebraucht ist, kommt man kaum noch an die Reste heran. Eine gute Lösung hierfür ist, die Reste mit einem Spatel oder einem Zahnstocher aus der Lippenstifthülse herauszuholen und in einen leeren Lippenbalsam-Tiegel oder eine andere kleine Dose (gibt es z.B. in der Apotheke zu kaufen) umzufüllen. Zum Auftragen kannst du einen kleinen Schminkpinsel verwenden.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

6. Verschwendung von Essen vermeiden

Selbst wenn man beim Einkaufen auf den Preis achtet, kann das Essen ins Geld gehen. Und zwar deshalb, weil man einen Großteil davon wegschmeißt. Laut einer Studie, die vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in Auftrag gegeben wurde, wirft jeder Deutsche ca. 75 kg Lebensmittel im Jahr weg. 

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr.com-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

7. Flaschen und Behälter kopfüber lagern

Flaschen und Behälter, die sich nicht aufschneiden lassen, um sie vollständig aufzubrauchen, kannst du kopfüber lagern. Das gilt z.B. für Ketchup- und Mayoflaschen, aber auch für Shampoo- und Duschgelverpackungen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr.com-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

8. Lebensdauer von Mascara verlängern

Eingetrocknete Mascara musst du nicht gleich wegwerfen. Mithilfe von Tropfen zum Befeuchten der Augen kannst du sie wieder flüssig machen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

9. Kerzen ins Gefrierfach packen

Kerzen brennen langsamer ab, wenn man sie vorher im Gefrierfach oder Gefrierschrank aufbewahrt hat. Allerdings kann es passieren, dass die Kerze aufgrund der kleineren Flamme weniger vollständig abbrennt, sodass ein Rand stehenbleibt. Probiere es vielleicht erstmal nur mit einer Kerze statt mit der ganzen Packung aus.

Foto: Media Partisans
©Media Partisans

10. Angebote nicht studieren

Viele Leute schwören auf die Einkaufsprospekte der Discounter, da sie in ihnen z.B. preisreduzierte Markenprodukte finden. Allerdings ist in den meisten Fällen ein reduziertes Markenprodukt immer noch teurer als ein No-Name-Produkt. Außerdem läufst du Gefahr, dir Dinge zu kaufen, die du gar nicht brauchst – einfach, weil der Preis dich lockt. 

Statt jede Woche die Angebote zu durchstöbern, solltest du nur dann hineingucken, wenn du gezielt etwas suchst. Denn für größere Anschaffungen wie eine Matratze oder einen Fernseher können Angebote tatsächlich sinnvoll sein.

Foto: Media Partisans
©Media Partisans

Es kann zwar nerven, immer aufs Geld gucken zu müssen, aber es lohnt sich, seine Gewohnheiten zu ändern. Noch mehr Tipps und Tricks, mit denen du jeden Tag bares Geld sparen kannst, findest du in den folgenden Artikeln:

Ehrlicherweise muss man zugeben, dass man auch durch das sparsamste Verhalten nicht zum Millionär wird. Zum Trost findest du hier deshalb einen Artikel über einen Lotto-Millionär, dem das Geld kein Glück gebracht hat:

Quellen: everydaycheapskatet-online

Vorschaubilder: ©Flickr/Susan Jane Golding ©Flickr/Mikah Sittig