Veröffentlicht inGesundheit & Beauty, Gesundheit & Fitness, Ratgeber

Im Stehen oder Sitzen pinkeln – das musst du beachten

Als Mann im Stehen pinkeln oder doch lieber setzen? Was für deine Gesundheit am besten ist, erfährst du hier.

© FUNKE digital

Tipps und Wissenswertes für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Bei diesem Thema hängt gerne mal der Haussegen schief: Wenn Mann darauf besteht, im Stehen zu pinkeln, müssen sich die restlichen Bewohner des Hauses meist über unangenehme Flecken auf der Klobrille ärgern. Aber im Stehen zu pinkeln ist einfach gesünder für die Prostata – oder vielleicht doch nicht? 

Im Stehen pinkeln – das sagt die Wissenschaft

Die leidige Frage, ob der Herr sich nun lieber im Stehen oder Sitzen erleichtern sollte, ist in vielen Fällen weniger eine medizinische. Meistens geht es eher um häusliche Hygiene, Bequemlichkeit oder männlichen Stolz. Denn auch wenn es immer wieder behauptet wird: Bis heute gibt es keine Studie, die einen negativen Einfluss des Sitzens auf die Prostata belegt.

Urologen sind sich sicher: Einer gesunden Prostata ist es im Wesentlichen egal, ob man beim Pinkeln steht oder sitzt. Das Sitzen verursacht keine gesundheitlichen Schäden. Ganz im Gegenteil: Wer bereits Probleme mit der Prostata hat, sollte sich sogar hinsetzen. Und das aus einem ganz bestimmten Grund.

Eine Illustration von einem Mann, der vor einer Toilette steht und einem, der auf einer Toilette sitzt.
Im Stehen Pinkeln oder Sitzen? Foto: FUNKE digital

Alle Mann hinsetzen? Ja, bitte!

Stehpinkler müssen jetzt ganz stark sein, denn einen wichtigen Punkt gilt es, zu beachten: Bei Problemen mit der Prostata sollte man sich beim Wasserlassen besser hinsetzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie.

Wer hingegen weiter im Stehen uriniert, kann sogar seine Gesundheit gefährden. Denn beim Stehen werden die Muskeln im Unterbauch und Becken angespannt, was das Wasserlassen zusätzlich erschwert. Die Blase kann folglich nicht vollständig geleert werden und die Gefahr für eine Blasentzündung steigt. 

Männer, die aufgrund einer vergrößerten Prostata Probleme beim Wasserlassen haben, sollten in jedem Fall einen Arzt aufsuchen. Eine daraus resultierende Infektion kann nämlich im schlimmsten Fall zu einer Schädigung der Nieren führen.

Bei einer gesunden Prostata steht es aber jedem offen, sich nach seiner persönlichen Vorliebe zu erleichtern. Im Sinne der allgemeinen Badezimmer-Hygiene sollten notorische Stehpinkler allerdings etwas öfter den Putzlappen schwingen – oder sich des Haussegens zuliebe doch einfach hinsetzten.

Noch mehr Tipps rund um deine Gesundheit findest du hier:

Quellen: MeineProstata, Heute
Vorschaubilder: ©FUNKE digital