Veröffentlicht inQuerbeet

7 Getränke, um deinen Körper zu entgiftend.

Gerade jetzt in der ungemütlich kalten Jahreszeit gibt es nichts schöneres, als den Tag mit einem frisch gebrühten Tee entweder zu starten oder zu beschließen (oder auch beides). Dabei sollte die Wahl aber auf frische und gesunde Zutaten fallen. Denn im Gegensatz zur Massenware aus dem Teebeutel kannst du dir so die passende Mischung selbst zusammenstellen. Und vor allem: Die hier vorgestellten Getränke wirken entschlackend und holen Giftstoffe aus deinem Körper. Eine wahre Wohltat!

1. Entschlackender Minztee

Zutaten: 4 TL Koriandersamen, 4 TL Fenchelsamen, 1-2 TL Kreuzkümmel (Cumin), 2 TL schwarzer Pfeffer (ganze Körner), 3 Scheiben Ingwer (fingerdick), 15-20 frische Minzeblätter, 3 Zitronenscheiben (unbehandelt).

Foto: Twitter/Cyg_TweetAgent
Twitter/Cyg_TweetAgentZubereitung: Die Gewürze miteinander vermischen. Den Ingwer mit der Minze in einem Mörser zerstoßen. Von beiden Mischungen jeweils einen Teelöffel in 400 ml Wasser aufkochen (4-5 Minuten). Von der Kochstelle nehmen und weitere 3 Minuten ziehen lassen. Zitronenscheiben in ein Teesieb geben, den heißen Tee darüber gießen und in einer großen Tasse auffangen.

2. Ayurvedischer Entgiftungstee

Zutaten: 1-2 TL dünne Ingwerscheiben, 1 TL Kurkumapulver (Gelbwurz), 1-2 TL Koriandersamen, 1-2 TL Kreuzkümmelsamen, 1-2 TL Fenchelsamen, 1-2 TL grüner Tee.

Foto: Twitter/FeedSocal
Twitter/FeedSocalZubereitung: Hier bietet sich die Zubereitung in der Pressstempel-Kanne (French Press) an. Sämtliche Zutaten hineingeben und mit heißem, aber nicht mehr kochendem Wasser übergießen. 5 Minuten ziehen lassen, dann herunterdrücken. Sofort in Tassen umfüllen. Auch ein zweiter Aufguss ist möglich!

3. Detox-Tee mit Apfelessig (bei Verdauungsproblemen)

Zutaten: Heißes Wasser, 1 EL Apfelessig, der Saft einer halben Zitrone, 1 TL Honig.

Foto: Twitter/Terrebone General
Twitter/Terrebone GeneralZubereitung: Den Essig in einer Teetasse mit heißem Wasser übergießen, Zitronensaft hinzugeben und nach Geschmack mit Honig süßen. Fertig!

4. Paleo-Eistee mit Zitrone, Ingwer und Basilikum (bei Kopfschmerzen)

Zutaten: 2 Zitronen (unbehandelt), 5 Scheiben Ingwer, 10-15 frische Basilikumblätter, 3 TL Honig.

Foto: Twitter/Nutrichef
Twitter/NutrichefZubereitung: Zitronen halbieren und auspressen. Den Saft in eine Kanne oder Karaffe füllen. Die Zitronenhälfte und die restlichen Zutaten hinzugeben. Mit heißem Wasser übergießen und umrühren. Abkühlen lassen und bei Bedarf mit Eiswürfeln servieren.

5. Heilender Ingwer-Zitrus-Tee (bei aufkommenden Halsbeschwerden)

Zutaten: 2 TL Ingwer (frisch gerieben) 3 EL Zitronensaft (frisch gepresst) 1 TL Honig 1 Zimtstange 2 TL Grüner Tee

Foto: Twitter/Glutino
Twitter/GlutinoZubereitung: Zuerst mit dem Grünen Tee einen herkömmlichen Tee kochen, für 4 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit die restlichen Zutaten in einer Kanne vermischen und dann mit dem Tee aufgießen. Noch heiß servieren.

6. Grüntee-Limonade (bei Erkältungssymptomen)

Zutaten: 3 EL Ingwer (frisch gerieben), 3 TL Grüner Tee, 2 Zweige frische Minze, 2 EL Honig, Saft von drei Orangen

Foto: Twitter/DiabTV
Twitter/DiabTVZubereitung: Einen halben Liter Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und den Ingwer darin für ca. 8 Minuten aufkochen. Von der Kochstelle nehmen und den Tee sowie die Minze hinzufügen. 5 Minuten ziehen lassen, danach durch ein Sieb gießen. Nach Geschmack mit Honig süßen, abkühlen lassen und den Orangensaft beimischen. Gut gekühlt servieren.

7. Himbeer-Grüntee-Smoothie (zur Kräftigung des Immunsystems)

Zutaten: 1 Tasse kühler Grüntee, 100 ml purer Joghurt, 100 g Himbeeren (ggf. TK), 1 Banane, 1 TL Honig, halbes Päckchen Vanille-Zucker, Eiswürfe.

Foto: Twitter/HotRecipe.Co
Twitter/HotRecipe.CoZubereitung: Sämtliche Zutaten in einen Küchenmixer geben und miteinander vermischen. Wenn eine homogene und schaumige Konsitenz erreicht ist, in Gläser füllen und servieren.

Mit dem Ingwer-Zitrus-Tee habe ich meine Halsschmerzen sozusagen über Nacht in den Griff bekommen. Und der Smoothie ist ein toller Tipp für Leute, die mit Tee nicht allzu viel anfangen können. So ist für jeden etwas dabei und man bleibt (oder wird) gesund.