Veröffentlicht inGesundheit & Beauty, Schönheit

Zerlaufene Wimperntusche: 6 Tipps, um es zu verhindern

Panda-Augen: Nie wieder zerlaufene Mascara vom Schwitzen: Finde heraus, wie du verschmierte Wimperntusche verhinderst.

u00a9 Mit diesen Tricks nie wieder verschmierte Wimperntusche. (u00a9Getty Images u2013 Marina Demeshko)

Die besten Hausmittel, Tipps und Tricks für Schönheit und Körperpflege. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Ob Wasser, Schweiß oder Sonnencreme: Im Sommer muss dein Make-up einiges aushalten. Wenn du immer wieder Probleme mit verschmierter Wimperntusche hast, haben wir die Lösung für dich! In diesem Artikel präsentieren wir 6 Tipps, um zerlaufene Mascara im Sommer zu verhindern.

Wie kommt es zu verschmierte Wimperntusche?

Du trägst wasserfeste Wimperntusche und doch verschmiert diese immer wieder? Dann ist deine Haut zu fettig und löst die Mascara von deinen Wimpern. Wasserfeste Produkte sind öllöslich und zerlaufen daher, wenn sie in Kontakt mit der Haut kommen. Das können zum Beispiel Sonnencreme oder ein reichhaltiges Make-up sein.

„Je cremiger die Haut, je länger die Wimpern und je stärker die Mimik, desto eher zeigen sich Spuren unter dem Auge.“

Make-up-Experte Peter Schmidinger

Die folgenden Tipps können die Lösung für dieses Problem sein.

Eine blonde Frau schaut genervt in die Kamera, ihre Wimperntusche ist verlaufen.
Mit diesen Tricks nie wieder verschmierte Wimperntusche. (©Getty Images – Marina Demeshko) Foto: Mit diesen Tricks nie wieder verschmierte Wimperntusche. (©Getty Images – Marina Demeshko)

1. Mascara-Primer auftragen

Um zu verhindern, dass deine Mascara zerläuft, kannst du einen Primer auftragen. Dieser macht die Mascara haltbarer und verhindert, dass sie verschmiert. Wichtig: Nach Nutzung des Primers solltest du mindestens eine Minute warten, bevor du die Wimperntusche aufträgst.

2. Puder auftragen

Bevor du die Wimperntusche aufträgst, kannst du mit einem kleinen Pinsel Puder um das Auge herum auftragen. Übrigens: Wenn du ebenfalls ein wenig Puder auf die Wimpernhärchen aufträgst, verhilfst du ihnen zu zusätzlichem Volumen.

3. Beim Tuschen Zeit lassen

Möchtest du mehrere Schichten Mascara auftragen, solltest du dir Zeit dafür nehmen. Lass jede Schicht etwa 20 Sekunden trocknen, bevor du weiter tuschst. So vermeidest du, dass die Wimpern verkleben und bei Kontakt mit der Haut verschmieren oder bröseln. Vermeide außerdem während des Auftragens zu viel zu blinzeln.

Eine braunhaarige Frau tuscht ihre Wimpern vor einem Spiegel.
Habe Geduld beim Wimperntuschen. (©stock.adobe.com – alexngm) Foto: Habe Geduld beim Wimperntuschen. (©stock.adobe.com – alexngm)

4. Puderpapier anwenden

Ein SOS-Tipp an besonders heißen Tagen: Verwende Puder-Papier und tupfe damit dein Lid ab. Es saugt überflüssiges Fett aus der Haut und verhindert auf diese Weise, dass deine Wimperntusche verschmiert.

5. Künstliche Wimpern tragen

Du kannst das Problem zerlaufener Mascara auch umgehen, indem du künstliche Wimpern trägst. Mit etwas Übung klappt das ganz einfach mit Fake Lashes und Wimpernkleber aus der Drogerie.

6. Wimpern färben lassen

Nie wieder mit verschmierter Wimperntusche zu kämpfen hat man, wenn man sie von einer Kosmetikerin färben lässt. Dann sind sie dunkel und du musst sie nicht mehr tuschen. Die Farbe auf den Wimpern hält bis zu vier Wochen, bevor man nachfärben muss.

Eine Frau mit geschlossenen Augen bekommt bekommt Farbe auf die Augenbrauen und Wimpern.
Gefärbte Wimpern können nicht verschmieren. (©Getty Images – Peter Cade) Foto: Gefärbte Wimpern können nicht verschmieren. (©Getty Images – Peter Cade)

Wer hätte gedacht, dass es so viele Wege gibt, um verschmierte Wimperntusche zu verhindern. Hast du noch weitere Tipps gegen verlaufene Mascara?

Quellen: instyle, glamour, focus
Vorschaubild: ©Getty Images – Marina Demeshko