Veröffentlicht inHaus & Garten, Küche, Lifehacks

7 vielseitige Küchengeräte, die mehr können als erwartet

Viele Küchengeräte haben ungeahnte Möglichkeiten und Talente. 7 Beispiele zeigen, dass Dinge, die du bereits in der Küche nutzt, die Erwartungen übertreffen und noch viel mehr können, als du dachtest.

© Pixabay/EME

Die besten Tipps und Kniffe für eine gut organisierte Küche gibt es hier! (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Die Küchengeräte, die du bereits besitzt, sind möglicherweise noch vielseitiger, als du dachtest. Wenn du bereit bist, ein wenig kreativ zu werden, können selbst Geräte, die nur für einen ganz bestimmten Zweck konstruiert sind, oftmals auch anderweitig verwendet werden. Dadurch kannst du nicht nur alltägliche Probleme in der Küche lösen, sondern auch Geld sparen. Außerdem vermeidest du so, dass deine Schubladen, Schränke und die Arbeitsfläche in deiner Küche mit unnötigem Krimskrams zugemüllt werden.

7 vielseitige Küchengeräte, die mehr können als erwartet

7 Tricks, die beweisen, dass selbst das einfachste Küchengerät noch viel nützlicher ist, als zunächst angenommen, findest du in diesem Artikel.

1. Der Eierschneider

Wenn du deinen Eierschneider nur verwendest, um Eier zu schneiden, dann hast du definitiv etwas verpasst. Er eignet sich mindestens genauso gut, um Kiwis, Pilze, Erdbeeren, geröstete oder eingelegte Rüben, festen Tofu oder sogar Mozzarella in Scheiben zu schneiden.

Vielseitige Küchengeräte
Foto: Pixabay/EME

Es findet sich garantiert immer eine Möglichkeit, um mit dem Eierschneider einen Salat auf kreative Art und Weise anzurichten. Auch die Zubereitungszeit lässt sich mit seiner Hilfe verkürzen, vor allem bei Rezepten, die viele gehackte oder gewürfelte Zutaten erfordern.

2. Die Bratenspritze (bzw. Truthahnpipette)

Dieser nützliche Gegenstand ist einfach zu schade, als dass man ihn nur zur Füllung des Bratens aus der Schublade kramen sollte. Den Silikonaufsatz der Bratenspritze kannst du zum Beispiel auch verwenden, um Eier zu trennen. Des Weiteren eignet sich dieses Küchenutensil dazu, Zimmerpflanzen zu bewässern, kreative Pancakes herzustellen und Muffinformen zu befüllen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

3. Die Muffinform

Benutze deine Muffinformen als überdimensional große Eiswürfelbehälter, um hausgemachte Brühen, Suppen, Soßen oder Joghurt einzufrieren und bei Bedarf portionsweise aufzutauen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

4. Das Nudelholz

Mit dem Nudelholz kannst du nicht nur Teig ausrollen, sondern auch Dinge zerschlagen, zerdrücken oder zerbröseln. Fülle zum Beispiel Brezeln oder Kekse in einen Druckverschlussbeutel und rolle mit dem Nudelholz so lange über den verschlossenen Beutel, bis dessen Inhalt so zerkleinert ist, wie du es benötigst.

Dieser Trick funktioniert auch, wenn du weiche Butter zum Backen benötigst und vergessen hast, sie vorher aus dem Kühlschrank zu holen. Auch hier füllst du die benötigte Menge Butter in den Druckverschlussbeutel und rollst mit dem Nudelholz über die Buttermasse, bis diese weich genug ist.

5. Der Eisportionierer

Lass dich vom Namen dieses Küchenutensils nicht in deiner Kreativität einschränken. Du kannst den Eisportionierer verwenden, um alle möglichen Dinge zu portionieren oder auszuhöhlen. Als besonders nützlich hat er sich für das Aushöhlen von Melonen und Kürbissen erwiesen. Du kannst ihn aber auch verwenden, um gleichmäßige Fleischbällchen zu formen oder Keksteig zu portionieren.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

6. Der Kartoffelstampfer

Mit dem Kartoffelstampfer kannst du ebenso gut Avocados zerquetschen und die Masse zur Herstellung von Guacamole verwenden. Eine weitere Möglichkeit ist das Zerstampfen von gekochten Bohnen. Die pürierten Bohnen können dünne Suppen andicken und liefern zusätzliche Ballaststoffe. Des Weiteren kannst du schwarze Bohnen oder Bananen pürieren und sie anschließend zum Backen verwenden.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

7. Das Waffeleisen

Waffeleisen sind absolute Alleskönner und sollten in keinem Haushalt fehlen. Abgesehen von leckeren selbstgemachten Waffeln kannst du im Waffeleisen Sandwiches, Pizza, Speck, Brownies, Zimtrollen und viele andere Dinge zubereiten. Die einzige Grenze, die existiert, ist deine Vorstellungskraft.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Hättest du das gewusst oder kennst du sogar noch mehr Küchengeräte, die über verborgene Talente verfügen?

Weitere Lifehacks, mit denen du dir die Arbeit in der Küche leichter machen kannst, findest du hier:

Vorschaubild: ©Pixabay/EME