Gestalte farbenfrohe Leinwände mit geschmolzenen Wachsmalstiften.

Wachsmalstifte kennt jeder aus Kindertagen, und sie gehören nicht gerade zur Elite unter den „Malinstrumenten“. Sie brechen schnell, das Anspitzen ist schwierig, und richtig schön gleichmäßig ausmalen konnte man mit ihnen auch nie. Wenn du aber erst einmal gesehen hast, welche einmaligen Gemälde sich mit ihnen herzaubern lassen, stehen die schmierigen Stifte schnell wieder ganz oben auf deiner Wunschliste. Mit etwas Glück findest du noch ein paar davon ganz hinten im Schrank.

Vorlagen zum Herunterladen und Gleich-Loslegen findest du hier:

Liebe Eltern, lasst euren Kindern bitte die Stifte oder kauft ihnen zumindest neue, solltet ihr sie schon für eure Kunstwerke benutzt haben. Übelnehmen könnte man es euch nicht. Wenn ihr das wunderschöne Produkt der Schmelz-Aktion im Kinderzimmer aufhängt, sind die Kleinen bestimmt nicht mehr ganz so böse.

Kommentare

Auch interessant