Veröffentlicht inDIY, Haus & Garten, Lifehacks, Ratgeber

Effektive Mückenabwehr: So stellst du natürliches Insektenspray selbst her.

Ab jetzt brauchst du kein teures Mückenspray mehr zu kaufen. Denn Wodka wirkt effektiv
gegen Mücken – und so funktioniert es.

u00a9

Inspirationen gesucht? Hier findest du bewährte Hausmittel und mehr. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Mückenschutzmittel aus dem Handel sind nicht nur teuer, sie enthalten mitunter gefährliche Stoffe, welche die Haut und das Nervensystem angreifen können. Um dich vor surrenden Stechmücken zu schützen und die Biester zu vertreiben, kannst du dir stattdessen ein eigenes Insektenspray herstellen. Neben Wodka, der effektiv gegen Mücken wirkt, benötigst du nur ein paar verschiedene Ölsorten.

Wodka gegen Mücken: So funktioniert es

Du sitzt abends mit einem kühlen Bier im Garten und trotzdem kannst du nicht entspannen? Wahrscheinlich liegt es an dem Surren, das du im Ohr hast, weil dauernd Mücken vorbeifliegen, die es auf dich abgesehen haben. Mit diesem natürlichen Insektenspray aus Wodka gehört das Problem aber glücklicherweise der Vergangenheit an. Hier zeigen wir dir, wie du Wodka gegen Mücken einsetzen und das Mückenabwehr-Spray herstellen kannst.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Dafür brauchst du:

  • Becher zum Mischen
  • 2 EL Wodka
  • 10 Tropfen Zitronengrasöl
  • 10 Tropfen Nelkenöl
  • 2 EL Traubenkernöl
  • 10 Tropfen Rosmarinöl
  • 10 Tropfen Eukalyptusöl
  • Tiegel zur Aufbewahrung
Wodka ist ein effektives Hausmittel gegen Mücken.
©MediaPartisans Foto: MediaPartisans

Und so geht’s:

Nimm einen Becher zur Hand, in dem du alle Zutaten mischen kannst. Zuerst gießt du den Wodka in den Becher, dann ein Öl nach dem anderen. Zum Schluss brauchst du das Ganze nur noch kräftig umzurühren und in einen verschließbaren Tiegel zu füllen. Nun kannst du dir dein giftfreies Insektenschutzmittel je nach Belieben und Bedarf auf die Haut reiben. Ein Tipp: Fußknöchel und Handgelenke sind bei den stechenden Biestern besonders beliebt.

DIY-Mückenabwehr aus Wodka.
©MediaPartisans Foto: MediaPartisans

Mit den richtigen Tipps ist es gar nicht so schwer, die lästigen Mücken zu vertreiben. Und jetzt weißt du auch, warum es nie schaden kann, etwas Wodka im Haus zu haben. Weitere Tipps und Hausmittel für einen mückenfreien Sommer findest du in diesen Beiträgen: