Veröffentlicht inHaus & Garten, Ratgeber

Diese 7 Zimmerpflanzen überleben sogar in dunklen Räumen

Ob Schwertfarn oder Dieffenbachia – hier findest du 7 Zimmerpflanzen, die wenig Licht brauchen und auch in dunklen Räumen gedeihen.

© Getty Images – Aleksandr Zubkov

Die besten Ideen zur Gartengestaltung gibt es hier. (Zum Artikel über die Zimmerpflanzen, die wenig Licht brauchen, nach unten scrollen.)

Deine Wohnung ist eher dunkel und bei dir gehen Zimmerpflanzen regelmäßig ein? Dann solltest du dir diese Überlebenskünstler mal genauer ansehen. Es gibt nämlich einige Pflanzen, die selbst in dunklen Räumen oder fensterlosen Zimmern blühen und gedeihen. Hier findest du 7 Zimmerpflanzen, die wenig Licht brauchen.

7 Zimmerpflanzen, die wenig Licht brauchen

Die folgenden Zimmerpflanzen benötigen zwar nur wenig Licht, dennoch solltest du einiges beachten. Damit die Pflanzen auf Dauer überleben, solltest du sie zumindest ab und an mit ein bisschen Licht versorgen:

  • Platziere die Pflanzen in fensterlosen Räumen möglichst nah an der Zimmertür.
  • Lass die Tür des dunklen oder fensterlosen Zimmers so oft wie möglich offen.
  • Tausche verschiedene Pflanzen miteinander aus. Stelle z.B. eine Pflanze in ein Zimmer mit Fenster und eine weitere Pflanze in ein fensterloses Zimmer. Wechsle den Standort beider Pflanzen jede Woche, sodass beide Pflanzen regelmäßig etwas Tageslicht abbekommen.
  • Bei Bedarf kannst du natürlich auch eine Pflanzenlampe installieren.

1. Schwertfarn

Der Schwertfarn kommt ohne viel Licht aus, benötigt aber umso mehr Feuchtigkeit. Gieße diese Zimmerpflanze regelmäßig und besprühe sie einmal wöchentlich mit lauwarmem Wasser.

Ein Schwertfarn steht in einem dunklen Bereich auf der Treppe.
Foto: Getty Images – Aleksandr Zubkov

2. Dieffenbachia

Die Dieffenbachia kommt mit fast jedem Standort zurecht. Demzufolge hat diese Zimmerpflanze auch mit Schatten kein Problem. Hat die Pflanze allerdings eine besonders spezielle Musterung, braucht sie etwas mehr Licht. Die Dieffenbachia ist prinzipiell eine pflegeleichte Zimmerpflanze, benötigt aber etwas mehr Wasser. Überprüfe alle fünf bis sieben Tage mit dem Finger, ob sie gegossen werden muss.

Das Bild zeigt eine Dieffenbachia. Sie zählt zu den Zimmerpflanzen, die wenig Licht brauchen.
Foto: Getty Images

3. Fleischige Peperomia

Die Fleischige Peperomia ist ebenfalls eine Zimmerpflanze, die nur wenig Licht braucht. Wie die Dieffenbachia benötigt sie viel Feuchtigkeit. Halte ihr Substrat deshalb konstant feucht, aber vermeide Staunässe.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

4. Philodendron scandens

Die Kletterpflanze Philodendron scandens braucht kaum Licht, um sich durch deine Wohnung zu schlängeln. Direktes Sonnenlicht ist der Zimmerpflanze sogar unangenehm. Sobald sich die Erde der Pflanze trocken und bröselig anfühlt, solltest du sie gießen. Prinzipiell mag es diese Philodendron-Art eher feucht, Staunässe solltest du aber dennoch vermeiden.

Nahaufnahme einer Hand, die ein Blatt der Philodendron scandens in die Kamera hält. Die Zimmerpflanze braucht nur wenig Licht zum Überleben.
Foto: Adobe Stock

5. Steckenpalme

Die Steckenpalme braucht weder viel Licht noch viel Feuchtigkeit. Es ist vollkommen ausreichend, sie alle zwei bis drei Wochen zu gießen. Obwohl diese Zimmerpflanze in der Pflege so anspruchslos ist, kann sie bis zu zwei Meter hoch wachsen – auch in dunklen Räumen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

6. Zamioculcas

Die Zamioculcas ist ebenfalls eine sehr genügsame Zimmerpflanze, die wenig Licht braucht. Exemplare, die im Schatten stehen, haben allerdings dunklere Blätter und wachsen langsamer als Pflanzen, die ab und zu ein bisschen Licht abbekommen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

7. Kentia-Palme

Die Kentia-Palme wächst im Halbschatten am besten und kann dort bis zu drei Meter groß werden. Ein Platz, der komplett im Schatten liegt, macht dieser Zimmerpflanze ebenfalls nichts aus. Hier erreicht sie allerdings nicht ihre volle Größe. Direkte Sonneneinstrahlung solltest du bei der Kentia-Palme aber unbedingt vermeiden. Wenn du die Pflanze einmal in der Woche gießt und gut pflegst, kann sie eine Anschaffung fürs Leben sein.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Lesetipp: War hier noch nicht die richtige Pflanze für dich dabei? Dann findest du in diesem Artikel 12 Badezimmer-Pflanzen, die sich ebenfalls an dunklen Standorten wohlfühlen.

Quellen: feey-pflanzen, utopia
Vorschaubilder: ©Flickr/BlueLeaf22 ©Flickr/peganum