20 Deko-Ideen für den Frühling.

Der Frühling kommt! Selbst wenn es nachts noch empfindlich kalt ist und sich ab und an eine Schneeflocke zu uns verirrt, kämpfen sich die Sonnenstrahlen tagsüber immer kräftiger durch. Höchste Zeit, in Heim und Hof die Trübsal aus allen Winkeln zu vertreiben!

Helle, fröhliche Farben sind jetzt angesagt. Das Haus darf bunt dekoriert werden. Vor allem aber sie dürfen nicht fehlen: Blumen, Blumen, Blumen! 

Hier ein paar Vorschläge, wie du Sonne in dein Heim und dein Herz zauberst:

1.) Gummistiefel-Parade

Sind die Kinder aus den farbenfrohen Regentretern rausgewachsen, kannst du das Schuhwerk zu Blumentöpfen umfunktionieren: Ob an den Zaun genagelt oder vor die Tür gestellt, eine originelle Idee ist es allemal. Tipp: Loch in die Sohle bohren, damit überschüssiges Wasser ablaufen kann. 

pint1

2.) Frühlingszwiebel-Gesteck

Grün, weiß, grün – dieses Gesteck aus Frühlingszwiebeln und weißen Tulpen besticht durch Raffinesse und ein harmonisches Farbenspiel. Der Trick dabei verbirgt sich im Innern, wo die Tulpen mit Steckschaum gewässert werden.  

pint1

3.) Eiervase

Anstelle von Steckschaum kann man auch einfach eine kleine, mit Wasser gefüllte Vase in eine große Vase stellen. Ausgeblasene Eier darum und schon hat man eine ebenso schlichte wie elegante Oster-Dekoration. Statt der Eier kann man freilich auch Moos und Zweige nehmen.  

pint1

4.) Schattenhase

Drucke eine Kaninchen-Silhouette auf selbstklebende Folie (eine Vorlage findest du hier), schneide sie aus und lege sie auf ein Holzbrett. Nachdem du das Brett mit weißer Farbe grob angemalt hast, kannst du die Folie wieder abziehen und dem Kaninchen noch einen Wattepuschelschwanz aufkleben.

pint1

5.) Eierlicht

Leere, ausgespülte Eierschalen werden zu einem dezenten, durchaus reizvollen Windlicht.  

pint1

6.) Wäscheklammer-Gruß

Eine verspielte Idee zum Basteln: An eine Wäscheklammer werden vorne die zwei Hälften eines Eis – aus dünnem Sperrholz oder Fotokarton – geklebt. An die Rückseite kommt ein Küken.

pint1

7.) Eier-Punks

„Haste ’n bisschen Kleingeld über?“ Diese kleinen Punker sind fast zu süß, um ihnen die Haare zu schneiden …

pint1

8.) Blühende Leiter

Eine Blumenleiter aus schönem Birken- oder Kirschholz ist recht leicht anzufertigen. Dafür begleitet sie einen das ganze Jahr. An jeder Sprosse hängen kleine Eimerchen, die man im Frühjahr beispielsweise mit Forsythien und Berglorbeer bestücken kann.

pint1

9.) Tulpen-Bowle

Vasen funktionieren in der Regel alle nach dem gleichen Prinzip: Stängel rein, Blüte raus. Umso reizvoller ist es, sich dieser Regel einmal zu widersetzen! Nimm eine Bowleschüssel und arrangiere die Tulpen wie in einem Goldfischglas.

pint1

10.) Hyazinthen in der Tasse

Eine neckische Zweckentfremdung für die Fensterbank in der Küche stellt dieser Einfall dar. Es müssen ja nicht immer Terrakotta-Töpfe sein. Ein behutsam in den Tassenboden gebohrtes Loch verhindert Schimmel.

pint1

11.) Küken auf der Stange

Küken symbolisieren das neu erwachende Leben. Auf einem schönen Ast aufgereiht, sind die putzigen Flauschbälle einfach nett anzusehen. Die Küken gibt's im Bastelladen oder im Internet.

pint1

12.) Gießkannentür

Eine alte Blechkanne ist zum Blumengefäß nahezu berufen. Sowohl auf dem Boden des Eingangsbereichs wie auch als Türbehang ist sie ein einladender Frühlingsgruß. An der Tür sollte man allerdings Filzgleiter an das gute Stück kleben, damit der Lack nicht zerkratzt.

pint1

13.) Schirm mit Tulpen

Außergewöhnlich ist auch dieser Türschmuck: Aus einem Regenschirm schaut ein Frühlingsstrauß heraus! Damit dieser möglichst lange hält, werden die Stiele in gewässerten Steckschaum platziert. Eine farblich abgestimmte Schleife bewahrt den Strauß vorm Runterrutschen. 

pint1

14.) Eierkette

An dieser Stelle darf auch an einen Klassiker der Oster-Dekoration erinnert werden. Einzeln stehende Sträucher, aber auch Gardinenstangen, freuen sich nämlich jedes Jahr aufs Neue über die bunten Girlanden aus Eiern. Traditionell werden dafür echte, handbemalte Eier verwendet. Wer seine Kinder mitmachen lassen will, greift zur Plastik-Variante

pint1

15.) Runde Küken

Aus Holzscheiben lassen sich ganz simpel diese niedlichen Gesellen zaubern. Gelbes Gesicht, ein orangefarbenes Dreieck als Schnabel und zwei kleine Knopfaugen darüber, zum Schluss noch eine gefärbte Feder hinten angeklebt – schon ist die Bastelarbeit fertig.

pint1

16.) Dosen

Die Schönheit leerer Konservenbüchsen wird viel zu selten erkannt. Dabei kann man aus ihnen mit einem schlichten Band aus Gras oder Sisal wunderbare Blumenvasen gestalten. Der rustikale Schick kommt am besten mit Wiesenblumen zum Ausdruck.   

pint1

17.) Vasen-Potpourri

Um einmal die ganze Vielfalt der Frühlingsblumen-Pracht zu präsentieren, werden möglichst unterschiedliche Vasen und Glasgefäße dicht aneinander auf ein Tablett gestellt. Ein Blickfang!

pint1

18.) Weidenkranz mit Vögeln

Weidenkätzchen sind sehr zeitige Frühlingsboten, die bereits ab Februar ihre flauschigen Triebe ausbilden. Da sich die Zweige der Weide ohnehin zum Flechten eignen, bietet sich ein selbstgebundener Frühlingskranz geradezu an. Die kleinen Vögel kann man kaufen. Um Bienen nach dem Winter nicht eine wichtige Anlaufstation zu nehmen, solltest du die Zweige nicht wild schneiden, sondern zum Gärtner gehen.

pint1

19.) Servietten-Eier

Die Serviettentechnik ist ein wundervolles Mittel, Eier ohne großes künstlerisches Talent anspruchsvoll zu verzieren. Du brauchst dafür lediglich schöne Servietten, von denen du die oberste Schicht abtrennst und mit Serviettenkleber auf das weiße (!) Ei pinselst. Das Tolle: Die Serviette gibt der zerbrechlichen Eierschale zusätzliche Stabilität.

pint1

20.) Gummistiefel-Zweige

Zum Abschluss noch einmal zurück zu den Gummistiefeln. Wer hat schon in ausreichender Zahl große Vasen, um die vielen blühenden Zweige von Forsythie oder Kirsche ins Haus zu holen? Die Lösung hat Schuhgröße 38, ist kniehoch und wasserdicht.   

pint1

Am 20. März ist kalendarischer Frühlingsanfang. Krokus, Märzenbecher, Blaustern, Buschwindröschen, Märzveilchen, Netzblatt-Schwertlilie, Hyazinthe und Tulpe blühen zuweilen schon jetzt. Feiere mit den Dekorationsideen die Vorfreude auf wärmere Tage!

Kommentare

Auch interessant