Veröffentlicht inLustig & Interessant, Ratgeber

Sex im Flugzeug: 9 Tipps für ein Schäferstündchen über den Wolken

Über Sex auf der Toilette im Flugzeug fantasieren viele. Das Schäferstündchen im Flieger ist allerdings nicht erlaubt. Hier sind 9 Tipps, wie du dennoch Mitglied im ‚Mile High Club‘ wirst.

Eine Toilette in einem Flugzeug
u00a9 ThamKC u2013 stock.adobe.com

Spannende Themen und Wissenswertes mit Aha-Effekt. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Ob der Gedanke an Sex im Flugzeug bei dir Erregung oder Ekel auslöst – allein die Idee fasziniert offenbar Reisende auf der ganzen Welt. Einer Umfrage zufolge ist die Mitgliedschaft im sogenannten „Mile High Club“ heißbegehrt, denn fast 80 % der Befragten gaben an, dass sie gern einmal Sex im Flugzeug hätten.

Der „Mile High Club“ ist ein inoffizieller Club, dem man angehört, wenn man es in einer Höhe von mindestens 1.852 Metern getan hat. Mit den folgenden Tipps steht eurem Schäferstündchen über den Wolken (fast) nichts mehr im Weg:

1. Bereitet euch mental darauf vor!

Beschäftigt euch schon vor dem Betreten des Flugzeugs gedanklich mit eurem Vorhaben. Das beraubt euch zwar der Spontaneität, hilft aber auch, es am Ende wirklich durchzuziehen. Außerdem kann die Vorfreude die Lust aufeinander erhöhen und euch davon abhalten, ein offensichtliches „Sollen wir oder sollen wir nicht?“-Gespräch in der überfüllten Kabine zu führen.

2. Achtet auf die Buchungsklasse!

In der Economy-Class sind nicht nur die Sitze eng, sondern auch die Toiletten. Das Buchen einer höherwertigen Klasse kann sich also lohnen, wenn ihr es auf Sex im Flieger abgesehen habt. In der ersten Klasse gibt es teilweise sogar verschließbare Einzelkabinen, in denen man es sich gemütlich machen kann.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

3. Wählt den richtigen Zeitpunkt!

Wem der Sinn nach einem Schäferstündchen über den Wolken steht, sollte den richtigen Zeitpunkt abpassen. Nachtflüge eignen sich dafür am besten, denn nachts schlafen die meisten Passagiere oder sie sind durch Filme abgelenkt. Auch das Personal ist während der Nacht nicht so häufig unterwegs. Habt ihr keinen Nachtflug gebucht, solltet ihr einen Zeitpunkt wählen, zu dem die Toiletten nicht so stark frequentiert sind. Vermeidet die Stoßzeiten, z.B. nach dem Essen.

4. Bucht den richtigen Sitzplatz!

Könnt ihr euch keine Erste-Klasse-Tickets leisten, solltet ihr auf die Lage des Sitzplatzes achten. Wählt beim Check-in Sitzplätze aus, die nah an den Toiletten liegen, oder wählt eine leere Sitzreihe. Eine große Decke und Vorsicht haben schon so manchem Pärchen zu einer Mitgliedschaft im „Mile High Club“ verholfen.

Eine Toilette in einem Flugzeug
Foto: ThamKC – stock.adobe.com

5. Verschwindet nicht gemeinsam!

Um nicht vorher schon aufzufliegen, solltet ihr nicht gemeinsam Richtung Toilette marschieren. Einer der beiden sollte lieber eine Minute warten, bevor auch er sich auf den Weg macht. Vereinbart am besten vorher ein Klopfzeichen. Alternativ kann einer auch seine Zahnbürste oder seinen Kulturbeutel mitnehmen, um so zu tun, als wollte er sich nur frisch machen.

6. Tragt bequeme Kleidung!

Für das Schäferstündchen im Flieger solltet ihr bequeme Kleidung tragen, die sich schnell aus- und wieder anziehen lässt.

7. Entscheidet euch für die praktikabelste Stellung!

Weil die meisten Bordtoiletten recht eng sind, ist die Auswahl an Stellungen beschränkt. Am besten versucht ihr es im Stehen oder indem sich die Frau rittlings auf den Mann setzt.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

8. Habt einen Plan B!

Habt für euer Stelldichein an Bord immer einen Ausweichplan zur Hand, falls ihr erwischt werdet. Nehmt z.B. die Spucktüte mit auf die Toilette. So kann einer sagen, dass er nur seinem kranken Partner zur Seite steht oder ihn beruhigt.

9. Kennt die Risiken!

Sex im Flugzeug gilt als Erregung öffentlichen Ärgernisses und ist nicht erlaubt. Neben der Fluggesellschaft und dem Land, zu dem sie gehört, spielen auch die Gesetze des Landes, aus dem das Flugzeug abfliegt, dessen Luftraum das Flugzeug durchfliegt und in dem das Flugzeug landet, eine Rolle. Es drohen Geld- oder im schlimmsten Fall sogar Gefängnisstrafen. In der Realität gibt es aber meistens nur eine Verwarnung vom Personal und ihr landet eventuell auf der No-Fly- bzw. Flugverbotsliste.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Übrigens: Während eures Liebesspiels im Flieger solltet ihr nicht zu laut sein, denn die Wände der Bordtoiletten sind sehr dünn. Die Flugbegleiter können die Türen zu den Toiletten jederzeit von außen öffnen und eurem Vergnügen ein Ende bereiten.

Sex im Flugzeug gehört zu den häufigsten Sexfantasien der meisten Menschen. Dank dieser Tipps bist vielleicht auch du bald Mitglied im „Mile High Club“.

Noch mehr spannende Fakten über die Welt des Fliegens findest du hier:

Quellen: brigitte, travelbook, green-prophet
Vorschaubilder: ©pinterest/Reader’s Digest
©flickr/Vasilyev Serge
©ThamKC – stock.adobe.com