Veröffentlicht inLifehacks, Putzen & Ordnung

7 clevere Tipps – Auto richtig organisieren und aufräumen

Diese 7 Tipps sorgen dafür, dass in deinem Auto nie wieder das Chaos ausbricht! Wir
zeigen dir 7 günstige Tricks, mit denen du dein Auto richtig organisieren und aufräumen kannst.

©

Fährst du jeden Tag mit dem Auto zur Arbeit oder nutzt du es hauptsächlich für Ausflüge in der Freizeit? Ganz gleich, ob Familienkutsche oder Sportwagen – Autofahrer können von so einigen Alltagsproblemen in ihrem Vehikel ein Liedchen singen: im Wagen herumliegendes Kinderspielzeug, Müll im Fußraum oder keine geeignete Möglichkeit zum Abstellen eines Kaffeebechers?

Für all diese lästigen Probleme gibt es jedoch schnelle Lösungen, die auch noch deinen Geldbeutel schonen. Mit unseren 7 Tipps und Tricks zum Aufräumen und Organisieren deines Autos wird selbst die günstigste Karre zum hochwertigen Luxuswagen.

1. Mülleimer

Ist dein Auto so richtig zugemüllt? Das muss nicht sein! Lege einfach eine Vorratsbox mit einer kleinen Mülltüte aus – schon hast du einen kleinen Mülleimer, den du in deinem Auto garantiert nicht mehr missen möchtest.

2. Smartphone-Halterung

Hast du es noch immer nicht geschafft, dir eine vernünftige Handy-Halterung fürs Auto zu besorgen? Musst du auch nicht. Befestige doch einfach eine Allzweckklammer an der Lüftung und hänge mit einem Gummi dein Smartphone daran auf – genial, oder?

3. Hängeaufbewahrung für Sitz

Kinder nehmen gern allerhand Spielzeug mit ins Auto, um sich die Fahrtzeit zu vertreiben. Doch wohin mit dem ganzen Kleinkram? Anstatt für viel Geld eine Spielzeugtasche fürs Auto zu kaufen, kannst du einfach einen Schuh-Organizer zuschneiden und mit einem Band an der Kopfstütze befestigen.

4. Getränkehalter

Ist dein Auto nicht mit einem praktischen Getränkehalter ausgestattet? Kein Problem. Befestige einfach zwei Rollen Tape auf dem Armaturenbrett – in dieser Konstruktion stehen deine Getränkebehälter garantiert sicher.

5. Krümel in der Getränkehalterung

Gehörst du allerdings zu denjenigen, in deren Auto ein Getränkehalter bereits integriert ist, weißt du, dass sich in den Mulden liebend gern Krümel tummeln. Legst du allerdings in jede Mulde eine Silikon-Muffinform, gehört auch dieses Problem ab sofort der Vergangenheit an.

6. Aufgeräumter Beifahrersitz

Liegen Jacke, Tasche & Co. auch bei dir auf dem Beifahrersitz, wenn du allein unterwegs bist; und ärgerst du dich dann auch jedes Mal, wenn die Sachen beim Bremsen vom Sitz in den Fußraum rutschen? Schone doch einfach in Zukunft deine Nerven sowie deine Sachen und hänge deine Habseligkeiten mithilfe eines Hakens am Beifahrersitz auf.

7. Organisierter Kofferraum

Nach einem Wocheneinkauf nach Hause fahren und beim Öffnen des Kofferraums feststellen, dass die Tüten die Fahrt nicht stehend überstanden haben – ätzend, oder? Dieses unschöne Erlebnis kannst du vermeiden, indem du die Henkel deiner Einkaufstüten einfach über einen Gepäckspanner schiebst und diesen an der Halterung für die Kofferraumabdeckung befestigst – mit dieser Technik bleiben dir nachträglich nervende Einkaufsmomente erspart.

Hast du diese 7 Tipps und Tricks in deinem Auto erst einmal umgesetzt, wirst du schnell feststellen, dass du sie nicht mehr missen möchtest – ein ordentliches, aufgeräumtes und organisiertes Auto schont nämlich die Nerven und gibt zudem ein richtig gutes Gefühl.

Wir wären nicht das Team von „Geniale Tricks“, hätten wir nicht noch mehr Tipps rund um Autos in petto:

7 weitere Möglichkeiten, um dein Auto sauber zu halten, findest du bei diesen Autotricks. Und hier zeigen wir dir, mit wie du mit einem selbstgemachten Enteiserspray deine Autoscheiben in wenigen Sekunden freibekommst.

Mit Autoreifen kann man übrigens noch viel coolere Sachen machen, als nur durch die Gegend zu düsen: Mit einem alten Satz Reifen kannst du dir nämlich richtig schicke Gartenmöbel und Gartendeko im Handumdrehen selbst bauen.