Veröffentlicht inRatgeber

Achtung: Diesen Knopf solltest du im Auto nicht zu oft drücken

Kennst du die wahre Funktion des Umluftknopfes in Autos? Wir erklären dir, wann und wie lange du diese einschalten solltest.

Ein Finger, der die Umlufttaste im Auto drückt.
u00a9 umaruchan4678 u2013 stock.adobe.com

Tricks und Lifehacks, die das Leben leichter machen, erwünscht? Bitte sehr! (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Du möchtest an einem kalten Morgen mit dem Auto losfahren, aber die Windschutzscheibe ist beschlagen? In diesem Fall geht der Finger der meisten Autofahrer oft zu einem bestimmten Knopf der Autolüftung: zur Umluftfunktion. Dabei birgt diese Funktion ein Gesundheitsrisiko. Wir erklären dir, wieso und was du stattdessen tun kannst.

Autolüftung: Das bedeutet der Umluftknopf

Wie sieht der Umluftknopf eigentlich aus? Es handelt sich um den Knopf, auf dem ein Autosymbol und ein geschwungener Pfeil abgebildet sind. Das Symbol beschreibt auch schon grob die Funktion. Denn ist die Umluft aktiv, wird die Frischluftzufuhr unterbrochen und nur die Luft, die bereits im Auto ist, umher „gewälzt“.

Ein Finger, der die Umlufttaste im Auto drückt.
Viele aktivieren die Autolüftung, ohne die genaue Funktion zu kennen. Foto: umaruchan4678 – stock.adobe.com

Darum ist Umluft im Winter besonders gefährlich

Im Winter bzw. an kalten Tagen sollte der Umluftknopf gar nicht oder nur für sehr kurze Zeit aktiviert werden. Denn wenn keine frische Luft ins Auto kommt, steigt der Kohlenstoffdioxidanteil – besonders in Kombination mit der warmen Heizungsluft. Das hat zur Folge, dass du müde wirst und deine Reaktionsgeschwindigkeit nachlässt. Im schlimmsten Fall droht eine CO₂-Vergiftung, die unter anderem zu Erbrechen und Schwindel führen kann. Auch die Luftfeuchtigkeit im Autoinneren steigt, sodass die Windschutzscheibe, entgegen des verbreiteten Mythos, noch mehr beschlägt.

Das Risiko: Durch den Gebrauch der Umluftfunktion hast du eine schlechtere Sicht und wirst müde.

Lesetipp: Blattläuse sorgen für verklebte Autos: Diese Fehler solltest du jetzt vermeiden.

In welchen Fällen ist Umluft sinnvoll?

Natürlich wird dieser Knopf nicht ohne Grund in Autos eingebaut. Es gibt nämlich zwei Szenarien, in denen die Umlufttaste hilft:

  • Du fährst durch einen längeren Tunnel und willst verhindern, dass die Abgase von draußen durch die Autolüftung ins Innere gelangen.
  • An einem ganz besonders heißen Tag möchtest du die kühle Luft der Klimaanlage schneller im Auto verteilen.
Ein durchgestrichener Umluftknopf im Auto.
Die Umluftfunktion im Auto birgt ein gewisses Risiko. Foto: Fototocam – stock.adobe.com

Was hilft also gegen beschlagende Scheiben?

Um eine „neblige“ Scheibe schnellstmöglich loszuwerden, solltest du die Heizung einschalten und das Gebläse auf die Scheibe richten. Dann kannst du kurz das Fenster öffnen, damit die feuchte Luft entweichen kann. Mit dieser Methode bist du in wenigen Minuten abfahrbereit.

Lesetipp: 10 Upcycling-Ideen für alte Autos.

Wer hätte gedacht, dass dieser Fehler so gefährlich sein kann. Wusstest du, welchen Zweck die Umluftfunktion in Autos hat?

Quellen: autobild, comment-economiser, allianzdirect
Vorschaubild: ©umaruchan4678 – stock.adobe.com