Veröffentlicht inHaus & Garten, Lifehacks, Putzen & Ordnung

Ceranfeld reinigen mit nur 2 Hausmitteln: Funktioniert das?

Beim Kochen lassen sich Flecken auf der Herdplatte nicht vermeiden. Wir testen, ob man das Ceranfeld mit einem einfachen Trick reinigen kann.

u00a9

Inspirationen gesucht? Hier findest du bewährte Hausmittel und mehr. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Wenn du deine Küche putzt, ist der Herd eine Baustelle für sich. Selbst wenn man das Ceranfeld nach jeder Benutzung reinigt, entstehen oft tieferliegende Flecken. Es gibt spezielle Reiniger, die eine fleckenfreie Kochfläche versprechen – in einem Video, das auf TikTok viral gegangen ist, ist jedoch zu sehen, dass sich der Herd auch mit zwei einfachen Hausmitteln reinigen lässt. Ob das wirklich funktioniert, haben wir für dich ausprobiert.

Ceranfeld reinigen: Wir machen den Haushaltstricks-Check

Wir haben einen neuen Haushaltstrick für euch getestet. Denn nicht immer halten die „Lifehacks“ in den sozialen Netzwerken das, was sie versprechen. Diesmal geht es um das Thema Küche putzen, genauer gesagt, die Reinigung der Herdplatte. Diese Methode mit zwei simplen Hausmitteln, die man (fast) immer auf Vorrat hat, soll wie folgt funktionieren:

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von TikTok der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Ceranfeld reinigen mit Zitrone und Backpulver

Streue zunächst etwas Backpulver über die verschmutzte Herdplatte.

Ceranfeld reinigen mit Zitrone und BackpulverBackpulver ist ein prima Hausmittel zum Kücheputzen. (©Media Partisans)

Anschließend halbierst du eine Zitrone und presst sie per Hand über dem Ceranfeld aus.

Ceranfeld reinigen mit Zitrone und BackpulverZitronensäure nutzen viele Menschen bereits als Hausmittel. (©Media Partisans)

Verteile das Backpulver mithilfe der Zitrone auf der gesamten Herdplatte. Besonders verschmutzte Stellen bearbeitest du einfach etwas intensiver mit der Zitrone.

Ceranfeld reinigen mit Zitrone und BackpulverOb sich das Ceranfeld damit reinigen lässt? (©Media Partisans)

Um hartnäckigen Schmutz und andere Flecken vom Ceranfeld zu entfernen, lässt du die Backpulver-Zitronen-Mischung je nach Verschmutzungsgrad mindestens 60 Minuten einwirken. Die Rückstände entfernst du anschließend mit einem feuchten Tuch. Damit sich nicht sofort wieder Kalkrückstände bilden, wischst du die Herdplatte anschließend mit einem weiteren Tuch trocken.

Lesetipp: So ersparst du dir die Reinigung: 8 Hausmittel zum Flecken-Entfernen.

Funktioniert es?

Dieser Putztrick ist so simpel wie genial. Das Backpulver entfernt in Kombination mit der Zitronensäure hartnäckigen Schmutz und eingebrannte Speisereste. Die Zitrone beseitigt Kalkflecken und sorgt außerdem dafür, dass das Ceranfeld wieder glänzt. Je nachdem, wie stark die Herdplatte verschmutzt ist, müssen die Hausmittel allerdings etwas länger einwirken. Bei Bedarf kannst du dir aber auch einen Putzschwamm oder einen Schmutzradierer zu Hilfe nehmen, um eingebrannte Speisereste oder Flecken vom Ceranfeld zu entfernen. Bei metallischen Flecken auf dem Ceranfeld helfen dir Zitrone und Backpulver allerdings nicht weiter. Hierfür verwendest du besser etwas Essig oder Soda.

Unser Fazit zu diesem Haushaltstrick lautet dennoch: ganz klare Empfehlung! Bereits unabhängig voneinander erzielen Backpulver und Zitrone bei der Reinigung des Ceranfelds schon zufriedenstellende Ergebnisse. Die Kombination der beiden Hausmittel liefert allerdings ein Resultat, das keine Wünsche offenlässt. Hohe Reinigungskraft, neuer Glanz und das ganz ohne chemische Reiniger – so macht das Putzen Spaß!

Tipp: Für noch mehr Glanz polierst du das Ceranfeld anschließend mit etwas Glasreiniger.

Ceranfeld reinigen mit Zitrone und BackpulverMit solchen Tricks mach Küche putzen doch etwas mehr Spaß. (©Media Partisans)

Um hartnäckige Verschmutzungen und eingebrannte Speisereste von vornherein zu vermeiden, empfiehlt es sich, die Herdplatte nach jeder Benutzung mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Auch kleine Missgeschicke, die während des Kochens passieren, sollten im besten Fall sofort beseitigt werden. Das erleichtert die nächste Grundreinigung ungemein. Wie oft und mit welchem Reinigungsmittel putzt du dein Ceranfeld?

Quelle: tiktok
Vorschaubild: ©Media Partisans