Veröffentlicht inHaus & Garten

Dieser Fehler macht deinen Stabmixer kaputt

Stabmixer sind überaus praktische Küchenhelfer. Durch einen kleinen Fehler gehen die Geräte allerdings kaputt. Darauf musst du achten.

u00a9

Die besten Tipps und Kniffe für eine gut organisierte Küche gibt es hier! (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Stabmixer sind überaus praktische Küchenhelfer, die in keinem Haushalt fehlen dürfen. Ob Suppe, Pesto oder Dip – mit diesem Küchengerät kannst du verschiedene Mahlzeiten und Beilagen im Handumdrehen zubereiten. Doch Vorsicht – durch einen kleinen Fehler bei der Benutzung kann dein Mixstab kaputtgehen!

Manche Geräte sind nämlich nicht für einen langen Gebrauch ausgelegt. Bevor du deinen Stabmixer verwendest, solltest du deshalb die sogenannte KB-Angabe in der Bedienungsanleitung überprüfen. Was es damit auf sich hat, erklären wir dir hier.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Bild von Flickr.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Dieser Fehler macht deinen Stabmixer kaputt

Nicht jedes Gerät ist für langes Pürieren oder Mixen ausgelegt. Vor allem bei preisgünstigen Stabmixern solltest du unbedingt einen Blick auf die Angabe zum Kurzzeitbetrieb – meist abgekürzt als KB – werfen. Das rät zumindest der TÜV-Süd-Produktexperte Christian Kästl. Wenn das Gerät nämlich nicht für den Dauerbetrieb ausgelegt ist, muss der Hersteller angeben, wie lange es ohne Pause benutzt werden darf. Hält man sich beim Mixen oder Pürieren jedoch nicht an diese Zeitangabe, kann der Stabmixer überhitzen und dadurch kaputtgehen. Aus diesem Grund solltest du dich immer an die KB-Angabe halten – welche du der Betriebsanleitung entnehmen kannst – und nach der angegebenen Zeit eine Pause einlegen.

Jemand püriert eine Kartoffelsuppe mit einem Stabmixer.
©IMAGO – CHROMORANGE Foto: IMAGO – CHROMORANGE

Denn auch bei einer kurzen Zeitüberschreitung kann das Gerät Schaden nehmen. Selbst bei wenigen Sekunden wird ein effektives Mixen oder Pürieren schon unmöglich, da die Leistung des Geräts nachlässt. Oftmals verfügen übrigens nur billige Elektrogeräte über einen Kurzzeitbetrieb, da bei der Produktion minderwertige Elektroteile verbaut werden. Solche Elemente überhitzen ziemlich schnell und lösen bei längerem Gebrauch einen irreparablen Defekt aus.

Jemand püriert etwas in einer Schüssel. Durch diesen Fehler geht dein Stabmixer kaputt.
©IMAGO – Westend61 Foto: IMAGO – Westend61

Darauf musst du beim Kauf achten

Am besten überprüfst du die KB-Angabe schon beim Kauf des Stabmixers. Der Hinweis zum Kurzzeitbetrieb ist aber nicht immer auf der Verpackung abgebildet. Um auf Nummer sicher zu gehen, fragst du am besten bei einem Verkäufer nach. Im besten Fall verzichtest du grundsätzlich auf den Kauf eines Gerätes mit Kurzzeitbetrieb. Wenn sich ein Kauf nicht vermeiden lässt, sollte die Kurzbetriebszeit des Stabmixers aber keinesfalls unter drei Minuten liegen.

Weitere Tipps für Hobbyköche findest du in diesen Beiträgen:

Quelle: t-online
Vorschaubild: ©IMAGO – CHROMORANGE

Die mit einem Einkaufswagen  gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.