Veröffentlicht inHaus & Garten, Lifehacks, Putzen & Ordnung

Eingebranntes entfernen: So werden Backofen und Kochfläche wieder sauber

Eingebranntes entfernen, kann sehr frustrierend sein. Mithilfe des Kriechöls WD-40 werden Backofen, Kochfläche und Co. wieder sauber.

©

Tricks und Lifehacks, die das Leben leichter machen, erwünscht? Bitte sehr! (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Einmal nicht aufgepasst und schon entstehen beim Backen, Kochen und Grillen hartnäckige Verkrustungen im Backofen, auf dem Ceranfeld oder dem Grillrost. Beim Versuch, Eingebranntes zu entfernen, stößt man allerdings ebenso schnell an seine Grenzen. Ein simpler Haushaltstrick mit dem Kriechöl WD-40 bringt die Lösung!

Das vielseitige Kriechöl WD-40 wird normalerweise an anderer Stelle im Haushalt eingesetzt. Zum Beispiel, um Flecken zu entfernen oder Rost vorzubeugen. Tatsächlich kann es aber auch in deiner Küche oder am Grill wahre Wunder vollbringen und dir eine Menge Frust und Ärger ersparen.

Eine Dose WD-40. Mithilfe des Kriechöls kannst du Eingebranntes entfernen.
©Adobe Stock Foto: �Adobe Stock

Eingebranntes mit WD-40 entfernen

Eingebranntes im Backofen, auf der Kochfläche, dem Backblech oder dem Grillrost lässt sich bereits mit wenigen Sprühstößen WD-40 deutlich leichter entfernen. Sprühe das Kriechöl einfach auf die betroffenen Stellen, lass es einige Minuten einwirken und wische es anschließend mit einem feuchten Schwamm oder Lappen ab. Bei besonders hartnäckigen Verkrustungen wiederholst du die Anwendung nochmal. Von den eingebrannten Fettflecken und Essensresten wird bereits nach wenigen Minuten nichts mehr zu sehen. Es kann so einfach sein!

Eingebranntes auf der Kochfläche lässt sich mithilfe des Kriechöls WD-40 im Handumdrehen entfernen.
©Adobe Stock Foto: �Adobe Stock

Metallische Flecken auf dem Ceranfeld lassen sich mithilfe von WD-40 leider nicht entfernen. Dabei helfen dir aber die Tipps aus diesem Artikel.

Wichtig: Da sowohl im Backofen als auch auf dem Grillrost Lebensmittel zubereitet werden, solltest du alle mit WD-40 behandelten Stellen vor der nächsten Verwendung gründlich mit Wasser und etwas Spülmittel abwischen.

Hand mit Putzhandschuh reinigt eingebrannte Fettspritzer am Backofen.
©Adobe Stock Foto: �Adobe Stock

Eingebranntes mit Hausmitteln entfernen

Wenn du WD-40 lieber nicht im Bereich von Kochstellen einsetzen möchtest, kannst du auf Hausmittel wie Natron, Essig oder Zitronensäure zurückgreifen. Deren Anwendung ist gesundheitlich völlig unbedenklich.

Wie du Eingebranntes aus dem Backofen mit Hausmitteln entfernst, erfährst du in diesem Artikel.

WD-40 als vielseitiger Alleskönner

Das beliebte Kriechöl ist ein Allround-Talent, das in keinem Haushalt fehlen darf. Das Spray lässt sich schnell und leicht anwenden und löst in wenigen Minuten Probleme, die dich normalerweise viel Zeit kosten würden. Wusstest du, dass du mit WD-40 sogar leichte Kratzer von deinem Auto entfernen kannst?

Quelle: praxistipps.focus
Vorschaubild: ©Adobe Stock