Veröffentlicht inLifehacks, Putzen & Ordnung

Kalk von Küchengeräten fernhalten: Mit diesem Hausmittel geht das!

Wasserkocher, Kaffeemaschine und Co. musst du regelmäßig entkalken, damit sie gut funktionieren. Kennst du das Hausmittel: Essig-Entkalker?

u00a9 Hausmittel: Essig-Entkalker kann man prima fu00fcr Wasserkocher nutzen.(u00a9????? ????????? u2013 stock.adobe.com)

Inspirationen gesucht? Hier findest du bewährte Hausmittel und mehr. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Wer in einer Gegend mit kalkhaltigem Wasser lebt, kennt den Kampf: Nach mehrmaliger Benutzung sind Wasserkocher, Kaffeemaschine und Co. voller Kalk. Wenn man die Küche putzt, muss man sich also auch darum noch kümmern. Bevor du zum Entkalker aus der Drogerie greifst, probiere doch einmal das Hausmittel schlechthin aus: Essig. Wir verraten dir, wie du deine Geräte damit kalkfrei machst.

Entkalker: Essig als Hausmittel hilft

Du kannst deinen Wasserkocher oder deine Kaffeemaschine ganz einfach mit Essigwasser entkalken: Die Flüssigkeit muss lediglich etwas erhitzt werden. Und so geht es:

  1. Fülle das zu reinigende Gerät mit Wasser – beachte das maximale Volumen.
  2. Gib nun etwas Essigessenz dazu.
  3. Nun schaltest du das Gerät ein und lässt das Wasser erhitzen. Achte darauf, dass das Wasser nicht kocht und überschwappt.
  4. Je nach Verschmutzungsgrad kannst du das Wasser mehrere Stunden ruhen lassen, damit sich alle Verunreinigungen lösen können.
  5. Bevor du die Geräte dann wieder benutzt, solltest du sie einmal mit klarem Wasser aufkochen bzw. durchlaufen lassen, um Geruchs- und Geschmacksrückstände zu beseitigen.
Ein aufgeklappter Wasserkocher, der sehr kalkig ist.
Hausmittel: Essig-Entkalker kann man prima für Wasserkocher nutzen.
(©Ðндрей ЗнаменÑкий – stock.adobe.com) Foto: Hausmittel: Essig-Entkalker kann man prima für Wasserkocher nutzen.(©????? ????????? – stock.adobe.com)

Lesetipp: Fliesenfugen, Naturstein & Co.: Wo man Essigreiniger meiden sollte.

Essig als Entkalker zu verwenden, ist überaus praktisch, denn er findet sich nicht nur in jedem Haushalt und ist damit schnell zur Hand, sondern ist auch noch deutlich günstiger und umweltfreundlicher als handelsübliche Kalkentferner, da er keine chemischen Zusätze enthält. Na, wenn das kein Grund ist, in der Küche mal wieder Wasserkocher, Kaffeemaschine & Co. von Kalk zu befreien.

Quelle: brita
Vorschaubild: ©Андрей Знаменский – stock.adobe.ocom

Die mit einem Einkaufswagen gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.