Veröffentlicht inDIY, Haus & Garten

So baust du dir eine Bar aus Europaletten für den Garten

Ein Gartenbar selbst bauen? Was sich nach einer Mammutaufgabe anhört, ist in Wirklichkeit gar nicht so schwer. Hier erfährst du, wie du das Projekt angehst.

© Media Partisans / FUNKE Digital

Eine Gartenbar aus Paletten – So geht's!

Jetzt, wo es bald wieder wärmer wird, verbringt man natürlich auch mehr Zeit im Freien. Bald schon kann der Grill wieder angeschmissen werden. Aber was macht einen schönen Grillabend auf der Terrasse noch schöner? Genau – eine Gartenbar. Wir zeigen dir, wie du dir deine eigene Bar aus Paletten bauen kannst.

Wir führen dich Schritt für Schritt durch dieses tolle DIY-Projekt. Ein paar Stunden Arbeit und schon kannst du die besten Partys in deinem Garten veranstalten.

Das brauchst du für deine Bar aus Paletten:

  • 3 Paletten (2 werden hauptsächlich verwendet, von der letzten braucht man nur etwas Holz)
  • Hammer
  • Nageleisen (Brechstange)
  • Schleifpapier (die Bretter müssen vorbereitet werden, damit man sich beim Bauen keine Splitter einfängt)
  • Schrauben
  • Akkuschrauber
  • Säge (einiges an Holz wird zurechtgesägt)
  • Bohrmaschine
  • 2 große Bolzen/Schrauben 
  • Sprühfarbe für Holz
  • 6 Karabiner
  • 2 Ketten
  • 8 Ringschrauben
  • 4 Haken zum Befestigen an der Wand

So funktioniert der Bau der Gartenbar:

1. Entferne als Erstes alle Bretter und Mittelklötze der Paletten und schleife sie ab.

2. Lege 4 Bretter aneinander und mit etwas Abstand 1 weiteres Brett darüber. Schraube links und rechts an die Bretter Klötze fest. Lege 3 weitere Bretter quer dazu – und zwar links, rechts und mittig. Schraube auch diese Bretter fest.

Die Hölzer werden auf einem Rasenstück übereinander gelegt, bevor sie verschraubt werden.
Hier entsteht das Grundgerüst der Bar aus den Paletten. Foto: Media Partisans / FUNKE Digital

3. Bedecke das obere Ende der Konstruktion mit 6 Brettern und schraube sie an. Dies ist das Gestell der Hängebar.

Der erste Schritt des DIY-Projektes ist geschafft. Foto: Media Partisans / FUNKE Digital

4. Baue nun die Klappe der Bar zusammen: Säge dafür 3 Bretter so zurecht, dass sie zwischen die frei liegenden Klötze des Gestells passen. Lege die Bretter aneinander und verbinde sie mit einem weiteren Brett sowie mit seitlichen Leisten. Die Leisten sollten so hoch sein, dass die Klappe genau in das ausgesparte Fach des Bargestells passt. 

Die Kappe für die spätere Bar wird aus Palettenteilen zusammengeschraubt. Foto: Media Partisans / FUNKE Digital

5. Nun bekommt die Klappe noch eine Blende aus 3 (nicht zugeschnittenen) Brettern. Diese schraubst du ebenfalls fest.

Langsam nimmt die Gartenbar Gestalt an. Foto: Media Partisans / FUNKE Digital

6. Bohre unten rechts und links Löcher für die Bolzen, mit denen die Klappe nachher am Gestell befestigt wird. Wichtig ist, dass die beiden Löcher auf derselben Höhe liegen und exakt waagrecht sind, damit sich die Bar später richtig ausklappen lässt.

Nun kommt der Bohrer zum Einsatz. Foto: Media Partisans / FUNKE Digital

7. Bohre nun auch am Gestell die Löcher für die Bolzen. Damit sich diese an der richtigen Stelle befinden, legst du am besten die Klappe bündig auf das Gestell und machst dir durch das Bohrloch der Klappe hindurch eine Markierung. 

Du kommst deinem Ziel einer Gartenbar immer näher. Foto: Media Partisans / FUNKE Digital

8. Verbinde die Klappe nun mittels der Bolzen mit dem Gestell. Damit die Bolzen halten, klopfst du sie mit dem Hammer fest.

Verwende Bolzen, um aus den zwei Paletten eine Bar zu machen. Foto: Media Partisans / FUNKE Digital

9. Wenn du die Bar jetzt hochkant stellst, siehst du, wie man den unteren Teil aufklappen kann.

Die Palette sieht einer Bar schon ähnlich. Foto: Media Partisans / FUNKE Digital

10. Sprühe die Palette mit Farbe an.

Besprühe die Bar aus Paletten mit einer Farbe deiner Wahl. Foto: Media Partisans / FUNKE Digital

11. Befestige die Klappe mit 4 Ringschrauben, 2 Karabinern und 2 Ketten am Gestell. Miss die Ketten dabei so aus, dass die Bar im ausgeklappten Zustand waagrecht ist.

Mithilfe von Ringschrauben kannst du Ketten besfestigen. Foto: Media Partisans / FUNKE Digital

12. Befestige außerdem an der Außenseite weitere 4 Ringschrauben, damit man die Bar wieder mit 4 Karabinern schließen kann.

Die Karabiner ermöglichen es, die Gartenbar auf- und zu zu klappen. Foto: Media Partisans / FUNKE Digital

13. Hänge die ausklappbare Bar mit Haken an die Wand. Dekoriere die Bar ganz nach deinem Geschmack.

Dir fertige Gartenbar kann sich sehen lassen. Foto: Media Partisans / FUNKE Digital

Wer hat jetzt so richtig Lust auf lange Cocktailnächte im eigenen Garten? Lade deine liebsten Freunde ein und beeindrucke sie mit dieser genialen Gartenbar aus Europaletten.

Vorschaubilder: ©Media Partisans / FUNKE Digital