Veröffentlicht inDIY, Haus & Garten, Lifehacks

Herbstdeko mit Laub: 4 tolle DIY-Projekte

Herbstzeit ist Bastelzeit. Lass dich von unseren Herbstdeko-Ideen inspirieren und ran an die Bastelschere.

© Media Partisans/FUNKE Digital GmbH

8 einzigartige Bastelideen, die den Herbst noch stimmungsvoller machen

Das sind die 8 schönsten Bastelideen für den Herbst. Leuchtende Kürbisse, strahlende Lichterketten oder haptische Bilder? Mit unseren Tipps kannst du die einzigartigste Herbstdeko basteln.

Gibt es etwas Schöneres als einen richtig bunten Herbstwald? Ein Laubwald im Herbst ist doch eine wahre Farbexplosion. Die Natur bringt doch einfach die schönsten Farben hervor. Und weil es viel zu schade ist, das Herbstlaub einfach auf dem Boden verrotten zu lassen, zeigen wir dir heute 4 Herbstdeko-Ideen aus Herbstlaub.

Herbstdeko: Das musst du vorher beachten

Bevor du dich an die Bastel-Projekte machst, solltest du folgende Dinge beachten bzw. vorbereiten:

  • Lass das gesammelte Herbstlaub gut trocknen. Es dauert etwa 5–7 Tage, bis sie gänzlich getrocknet sind.
  • Presse die Blätter zwischen zwei Bücher. Lege dazwischen unbedingt Zeitungspapier, damit das Innenleben der Bücher nicht beschmutzt wird.
  • Das Herbstlaub sollte an einem nicht so warmen Ort gelagert werden. Der Keller oder ein ungeheizter Abstellraum sind gut dafür geeignet.

Nun aber zu den konkreten Bastelideen.

Lesetipp: 7 Buchtipps, die dich in Herbststimmung bringen.

1. Ohrringe

Passend zu deinem kuscheligen Herbst-Outfit, kannst du dir ganz einfach Ohrringe in Blattform basteln.

Dafür brauchst du:

  • Laubblatt
  • Holzbrettchen
  • Nägel
  • Hammer
  • Draht
  • Zange
  • Ohrhaken 🛒

So geht es:

1.1 Suche dir ein Laubblatt ganz nach deinem Geschmack aus. Lege es auf das Holzbrettchen und hämmere rundherum entlang des Umrisses Nägel in das Holz.

Ein Eichenblatt liegt auf einem Stück Holz und drumherum sind Nägel ins Holz geschlagen wurden
Diese Ohrringe sind wirklich einzigartig. Foto: Media Partisans/FUNKE Digital GmbH

1.2 Leite nun mithilfe einer Zange ein Stück Draht um die Nägel, sodass du die Form des Blattes erhältst. Knipse den Draht am Ende ab und verdrahte die Enden miteinander, sodass später nichts piksen kann. Hänge noch einen Ohrhaken in das Blatt aus Draht – und fertig ist der herbstliche Ohrring.

Selbst gebastelte Ohrringe aus Draht, die aussehen wie Eichenblätter
Wirst du jemals wieder andere Ohrringe tragen wollen? Foto: Media Partisans/FUNKE Digital GmbH

2. Schlüsselanhänger

Wie wäre es mit einem Schlüsselanhänger passend zum Herbst?

Dafür brauchst du:

  • bunte Ofenknete 🛒 (am besten in Herbstfarben)
  • kleines Nudelholz
  • Blatt
  • Skalpell

So geht es:

2.1 Lege auf deine Arbeitsfläche drei Stück Ofenknete in jeweils einer Herbstfarbe (Gelb, Orange und Rot). Rolle die Knete dann mit einem Nudelholz oder ähnlichen Gegenstand platt und lege die Knetstücke noch einmal quer zusammen und plätte sie, sodass die einzelnen Farben schön ineinander verlaufen.

Jemand rollte bunte Ofenknete mit einem kleinen Nudelholz platt
Verwende Knete in herbstlichen Farben. Foto: Media Partisans/FUNKE Digital GmbH

2.2 Lege nun ein Blatt auf die Knete und schneide dessen Form mit einem Skalpell oder Messer aus. Stich noch ein Loch ans untere Ende, damit später ein Schlüsselring durch den Schlüsselanhänger gezogen werden kann. Ziehe außerdem mit einem Stift die Blattadern leicht nach. Lege das Blatt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und stelle es bei 110 °C Umluft für 30 Minuten in den Ofen. Fertig ist der hübsche Schlüsselanhänger.

Selbst gebastelter Schlüsselanhänger aus Ofenknete, der aussieht wie ein buntes Herbstblatt
Der herbstliche Anhänger ist auch prima als Geschenk geeignet. Foto: Media Partisans/FUNKE Digital GmbH

3. Herbstliches Windlicht

Was ist gemütlicher als Kerzenschein im Herbst? Wir zeigen dir, wie du diese Herbstdeko ganz unkompliziert bastelst.

Dafür brauchst du:

  • Wachspapier 🛒
  • buntes Laub
  • Handtuch
  • Bügeleisen
  • 4 gleich lange Holzleisten
  • Kleber
  • 8 kürzere (ebenfalls gleich lange) Holzleisten

So geht es:

3.1 Sammle als Erstes eine bunte Laubmischung deiner Wahl. Lege die Blätter dann auf eine Hälfte eines rechteckigen Blattes Wachspapier. Klappe dann das Papier zusammen, sodass das Laub zwischen den Papierhälften liegt.

Buntes Laub liegt zwischen 2 Lagen aus Wachspapier
Such die für diese Herbstdeko die schönsten Blätter zusammen. Foto: Media Partisans/FUNKE Digital GmbH

3.2 Lege ein Handtuch auf das Wachpapier und bügle einmal darüber.

3.3 Klebe vier Holzleisten senkrecht auf das Wachspapier.

Es werden 4 Holzleisten auf Wachspapier mit Herbstlaub geklebt
Langsam nimmt das herbstliche Windlicht Formen an. Foto: Media Partisans/FUNKE Digital GmbH

3.4 Knicke und klebe das Blatt dann in die Form eines Windlichts. Klebe außerdem noch unten und oben je 4 kurze Holzleisten an das Wachspapier, damit das Windlicht auch stabil steht. Stelle dann eine brennende Kerze hinein. Was für ein hübsches Licht!

Selbst gebastelte Windlichter aus Wachspapier und Herbstlaub
Es erzeugt schönes Herbstlicht. Foto: Media Partisans/FUNKE Digital GmbH

4. Herbstlicher Kranz

Der Klassiker unter der Herbstdeko: Ein farbenfroher Türkranz.

Dafür brauchst du:

  • Drahtring 🛒
  • Laub
  • Kastanien
  • Eicheln
  • Zange

So geht es:

4.1 Fädle die einzelnen Blätter auf den Drahtring. Abwechselnd schiebst du auch mal eine Kastanie und eine Eichel auf den Draht. Am Ende verknotest du die Drahtenden und zwickst den Rest ab. In die Mitte kannst du noch ein schönes, großes Blatt hängen. So schnell kann man aus Laub eine herrliche Deko für seine Haustür basteln.

Selbst gebastelter Kranz aus buntem Herbstlaub
Du kannst alles nutzen, was du im Wald findest. Foto: Media Partisans/FUNKE Digital GmbH

So schön hergerichtet ist das Herbstlaub gar nicht mehr nervig, oder? Viel Spaß beim Nachbasteln.

Quelle: youtube/Geniale Tricks HOME, familie
Vorschaubild: ©Media Partisans/FUNKE Digital GmbH

Die mit einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.