Veröffentlicht inDIY, Haus & Garten

Ehepaar baut Schreibtisch aus beliebtem IKEA-Regal

Wusstest du, dass du die KALLAX-Regale von IKEA auch anders nutzen kannst? Ein Ehepaar hat sich daraus einen tollen Schreibtisch selbst gebaut. So funktioniert es!

© Ovidiu - stock.adobe.com

DIY- und Upcycling-Freunde, aufgepasst: Hier sind Ideen zum Möbel-Selberbauen. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Du brauchst einen neuen Schreibtisch, hast aber keine Lust, Unsummen dafür auszugeben? Dann mache es doch wie Vikkie Williams: Er hat aus IKEA-Regalen einen tollen Tisch gebaut. Wie das geht, siehst du im folgenden Artikel.

Regal-Hack: Ehepaar baut einen Schreibtisch selbst

Vikkie Williams und ihr Ehemann brauchen einen Schreibtisch, in dem sie viel unterbringen können. Deswegen haben sie sich für ihr Bastelprojekt 3 Regale mit viel Stauraum gekauft. Klar, es gibt auch bei IKEA das Regal mit der Tischplatte, aber da ist man von den Maßen her eingeschränkt. Deshalb muss für diese beiden eine DIY-Lösung her. Freunde des Upcycling können natürlich zu alten Regalen greifen, sogar vom Sperrmüll.

So geht’s:

1. Zwei der Regale werden von Vikkie jetzt erst einmal miteinander verschraubt, damit sie richtig stabil werden.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

2. Schließlich wird das dritte Regal angeschraubt. Querstreben sind hier besonders wichtig, damit sie eine Menge Gewicht halten können.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

3. Jetzt wird die Arbeitsfläche montiert. Die kann man sich am einfachsten im Baumarkt auf die exakte Größe zuschneiden lassen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

4. Als Oberfläche wählen die beiden Holz-Optik, die das ganze schön verkleidet und ein richtiger Hingucker ist.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Das Ergebnis sieht absolut einmalig aus – und richtig professionell. So einfach schaffst du Platz und baust ein schönes Möbelstück, genau in den Maßen, wie es in deine Wohnung passt.

Hier findest du noch weitere tolle IKEA-Hacks:

Quelle: Useful DIY’s
Vorschaubilder: ©pinterest/littlevws
©Ovidiu – stock.adobe.com