Veröffentlicht inLustig & Interessant, Ratgeber, Unterhaltung

Studie findet heraus, wie Käse unsere Träume beeinflusst

Dass einige Lebensmittel deinen Schlaf beeinflussen, ist allgemein bekannt. Aber träumst du auch durch Käse wirklich anders – noch dazu bestimmte Träume bei bestimmten Käsesorten?

© stock.adobe.com – HLPhoto

Tipps und Wissenswertes für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Hast du schon davon gehört? Der Verzehr von Cheddar-Käse soll dazu führen, dass man von Schauspielern träumt. Gleichzeitig soll Blauschimmelkäse Albträume verursachen. Doch wie viel Wahrheit steckt dahinter? Wir durchleuchten das Thema, wie die Löcher im Käse.

Lesetipp: Schlafstörungen durch Essen: 7 problematische Lebensmittel.

Käse
Welcher Käse bringt die besten Träume? Foto: stock.adobe.com – HLPhoto

Wilde Träume oder alles Käse?

Einige Menschen haben eine starke Leidenschaft für Käse. Es gibt sogar Festivals, bei denen er gemeinsam gegessen wird und Käseräder den Hügel hinunterrollen. Doch beim Verzehr gilt es, vorsichtig zu sein: Käse enthält viele gesättigte Fettsäuren und kann sogar negative Auswirkungen auf deinen Körper haben. So fand eine Studie des britischen Cheese Board 2005 heraus, dass Käse unseren Schlaf stören und unser Gehirn durcheinanderbringen kann.

Die Studie ergab, dass Blauschimmelkäse lebhafte, absurde Träume verursache. Cheddar führe dazu, dass häufiger Prominente in Träumen erscheinen. Allerdings wurde diese Studie nie in einem wissenschaftlichen Kontext veröffentlicht und kann daher nicht ganz für bare Münze genommen werden.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Das Positive: Du musst nicht auf deinen geliebten Käse verzichten, um Albträume zu vermeiden. Allerdings bedeutet das auch, dass es keine einfache Lösung gegen deine schlechten Träume gibt.

Käse beeinflusst Schlaf? Nicht ganz falsch!

Eine Studie von der Universität von Montreal fand heraus, dass die Träume von 17 % der Probanden durch ihre Ernährung, insbesondere durch Milchprodukte beeinflusst wurden. Daher kann der Zeitpunkt, zu dem wir Käse essen (in Europa eher spätabends) vielleicht wirklich unsere Träume beeinflussen.

Lesetipp: 5 Lebensmittel, die dir zu einem besseren Schlaf verhelfen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Obwohl der Zusammenhang zwischen den Käsesorten und Träumen zwar so löchrig ist, wie der fettige Snack selbst: übermäßiger Konsum am späten Abend könnte tatsächlich zu unruhigem Schlaf führen. Achte bei schlechtem Schlaf daher auf deine Ernährung – am besten schon den ganzen Tag! Bist du ein Käsefan oder darf die (manchmal) stinkende Scheibe dir gestohlen bleiben?

Quelle: freundin
Vorschaubilder: ©EmilyCarlin/Flickr.com, ©LilmosterMichi/Flickr.com, ©HLPhoto/Adobe-Stock.com