Veröffentlicht inErziehung & Familie, Familie, Lifehacks, Ratgeber

Kinder mit Klebeband vor Verbrennungen in Küche schützen

Die Küche kann für Kleinkinder sehr gefährlich sein. Um Kinder vor Verbrennungen am Herd zu schützen könnte ein Trick mit Klebeband helfen – das zeigt ein Video auf TikTok.

© Media Partisans/FUNKE Digital

Tolle Ideen, die das Familienleben leichter und schöner machen. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Das Zuhause sollte ein Ort der Geborgenheit sein. Doch gerade Kleinkinder sind im Haushalt stark gefährdet. Einer der zentralen Unfallorte ist dabei die Küche. Eine Frau zeigt auf dem Video-Portal TikTok einen Trick, wie man die Küche für Kinder sicherer macht.

Es ist wie ein Zauberbann, der den kleinen Jungen vom heißen Herd fernhält. Das Video, das eine Mutter auf TikTok geteilt hat, fasziniert die Eltern weltweit. Doch zunächst einmal zu den nüchternen Fakten.

Die meisten Verletzungen durch Verbrühen oder Verbrennen ereignen sich in den ersten 5 Lebensjahren. Unfallort ist fast immer die Küche. 

Besonders gefährdet sind Kleinkinder, da sie die Gefahren noch nicht gut abschätzen können, aber gleichzeitig besonders neugierig sind. Schnell haben sie in einem unbeobachteten Moment an einem heißen Topf gezogen oder langen auf die Herdplatte – allzu oft mit schwerwiegenden Folgen.

Für Eltern eine grausame Vorstellung. Doch wie hält man Kleinkinder vom Gefahrenbereich in der Küche fern? Schließlich wollen die Kleinen stets selbst mitmischen, wo Papa und Mama hantieren. Und Appelle an die Vernunft sind für Kinder oft noch zu abstrakt.

Kinder mit Klebeband vor Verbrennungen schützen

Da müssen andere Sicherheitsmaßnahmen her. Zum Beispiel in Form einer symbolischen Mauer – dies ist zumindest die Idee einer Mutter, die ihren genialen Einfall in mehreren Videos auf TikTok dokumentiert hat.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von TikTok der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Für den Trick benötigt sie lediglich ein gut sichtbares Klebeband, mit welchem sie den Gefahrenbereich auf dem Boden optisch abgrenzt.

Wie die Videos zeigen, übertritt ihr etwa 3-jähriger Sohn diese Markierung selbst dann nicht, wenn ein Spielzeug im Gefahrenbereich steht. Auch ein Ball, der beim Spielen in die Küche rollt, lockt den Jungen nicht über die Grenze. Fast so, als wäre die Markierung eine magische Wand.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von TikTok der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Viele sind begeistert, weil sich der Trick so einfach umsetzen lässt. Doch es gibt auch Zweifel: Klappt das mit jedem Kind? 

Ob die Methode tatsächlich immer und bei jedem zuverlässig ist, bleibt fraglich. Kinder und Erziehungsstile sind sehr unterschiedlich. Zudem ist nicht jede Küche groß genug, einen ganzen Bereich für das Kind abzutrennen. Aber wo der Klebeband-Trick umsetzbar ist, ist er auf alle Fälle einen Versuch wert.

©MediaPartisans

Sicherheit für Kinder, da ist Eltern jeder Tipp willkommen. Diese Artikel geben weitere wichtige Hinweise:

Quelle: cafemom 
Vorschaubild: ©MediaPartisans