Veröffentlicht inHaus & Garten, Lifehacks

Zitronen-Trick sorgt für kräftige Orchideen-Blüte

Die Orchideen-Pflege mit Zitrone ist bei vielen Floristen äußerst beliebt, und das aus gutem Grund! Hier sind die besten Tipps!

© Media Partisans/FUNKE Digital (Symbolbild)

Die besten Ideen zur Gartengestaltung gibt es hier. (Zum Artikel nach unten scrollen.)


Orchideen gehören zu den am meisten geschätzten Zimmerpflanzen. Wenige sind sich jedoch bewusst, dass Zitronen ein kluges Hausmittel für die Pflege von Orchideen darstellen. Dies fördert nicht nur eine üppige Blütenpracht, sondern trägt auch zur Gesundheit der Orchideen bei.

Zitrone und Orchidee
Warum eine Zitrone in deinen Orchideen eine gute Idee ist. Foto: Adobe-Stock.com/virginie

Orchideen-Pflege: Zitrone als Hausmittel

Zugegeben: Einen schönen Namen hat sie nicht gerade – immerhin leitet sich „Orchidee“ vom griechischen Wort für Hoden ab. Dafür sind Orchideen aber umso schöner anzusehen!

Damit das auch so bleibt, gibt es einen cleveren Trick, den viele Floristen bei der Orchideen-Pflege regelmäßig anwenden.

Auch interessant: 6 Dinge, die man bei der Orchideen-Pflege beachten muss

Eine Zitrone in einem Topf mit Orchideen.
Was macht die Zitrone mit deinen Orchideen? Foto: Media Partisans/FUNKE Digital (Symbolbild)

Gesunde Wurzeln, saftig grüne Blätter und ein prachtvoller Blütentrieb – das wünscht sich wohl jeder Orchideen-Liebhaber. Neben den klassischen Tipps zum Standort, zum Wässern und zum Beschneiden gibt es noch ein Geheimrezept, das schöne Orchideen garantiert: Zitronen. 

Zitronensaft hat eine desinfizierende Wirkung und schützt die Pflanze vor Krankheiten und Schädlingen. Darüber hinaus enthält die Zitrone viel Kalium und Vitamin C, was den Wuchs und die Blütenbildung der Orchidee unterstützt.

Dabei sollte der Zitronensaft allerdings nicht unverdünnt an die Orchidee kommen, da der hohe Säuregehalt der Pflanze sonst schaden könnte.

So setzt du Zitronensaft bei der Orchideen-Pflege ein

Methode A

  • Mische 10 Tropfen Zitronensaft mit 200 ml Wasser.
  • Tauche einen weichen Lappen in das Zitronenwasser, wringe ihn aus und wische anschließend die Blätter und Wurzeln der Orchidee damit ab.
  • Wiederhole diese Prozedur etwa einmal pro Woche. 

Methode B

  • Gib beim Wässern der Orchidee ein paar Tropfen Zitronensaft in das Wasser im Topf.
  • Warte etwa eine halbe Stunde, bis die Orchidee das Zitronenwasser aufgenommen hat und lass sie anschließend abtropfen.
  • Wende diese Zitronen-Kur etwa einmal im Monat an.
Weiße Orchideen
So lässt du deine Orchideen strahlen. Foto: Pixabay/sprayworksmkt

Eine natürliche Weise, damit Orchideen gesund und kraftvoll wachsen können. Wer hätte gedacht, dass Zitronen für die Orchideen-Pflege so nützlich sind?

Weitere clevere Tipps zur Pflanzen-Pflege findest du hier:

Quelle: schnellerezepte
Vorschaubild: ©Media Partisans/FUNKE Digital