Veröffentlicht inHaus & Garten, Lifehacks, Ratgeber

Tannenzapfen-Trick: So gießt du deine Zimmerpflanzen richtig

Pflanzen gehen bei dir regelmäßig ein? Der Tannenzapfen-Trick aus Japan hilft dir ab jetzt dabei, deine Zimmerpflanzen richtig zu pflegen.

© Media Partisans/FUNKE Digital GmbH

Die besten Ideen zur Gartengestaltung gibt es hier. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Wenn deine Zimmerpflanzen regelmäßig eingehen, verpasst du vermutlich immer wieder den richtigen Zeitpunkt zum Gießen. Mit dem folgenden Trick passiert dir das aber garantiert nie wieder! Denn Tannenzapfen können dir dabei helfen, deine Zimmerpflanzen richtig zu pflegen.

Ob im Wohnzimmer, im Schlafzimmer oder im Badezimmer – Zimmerpflanzen verschönern die Wohnung und reinigen sogar die Luft. Dafür müssen Zimmerpflanzen aber richtig gepflegt und vor allem richtig gegossen werden. Ein kurioser Trick aus Japan soll dich dabei unterstützen und das Leben deiner Pflanzen retten.

Zimmerpflanzen pflegen: Mit diesem Trick gehen sie nie wieder ein

Ausgetrocknete Erde, verfärbte Blätter oder abgeknickte Stängel – eingegangene oder kranke Zimmerpflanzen geben ein ziemlich trauriges Bild ab. Um deine Zimmerpflanzen in Zukunft besser zu pflegen, benötigst du aber keine teuren Produkte, wie z.B. Bewässerungsstäbe oder Feuchtigkeitsmessgeräte. Stattdessen kannst du einen Tannenzapfen als natürliches Hilfsmittel verwenden, um deine Pflanzen gesund zu halten. Der Tannenzapfen-Trick ist unter Pflanzenkennern aktuell der Lifehack schlechthin.

Eine eingegangene Zimmerpflanze. Mit dem Tannenzapfen-Trick kannst du Zimmerpflanzen in Zukunft richtig pflegen.
Foto: adobe-stock.com – Johannes

So funktioniert der Tannenzapfen-Trick

Du findest in der Kiste mit der Weihnachtsdeko garantiert noch den ein oder anderen Tannenzapfen. Nimm einfach einen Zapfen und stecke ihn etwa zwei Zentimeter tief in die Erde deiner Zimmerpflanze. Wenn die Erde feucht ist, schließen sich die Schuppen des Tannenzapfens. Ist die Erde hingegen zu trocken, öffnet sich der Zapfen. So erkennst du immer, wann deine Zimmerpflanze gegossen werden muss.

Tannenzapfen in einer Zimmerpflanze. Mit diesem Trick gehen deine Pflanzen nie wieder ein.
Foto: Media Partisans/FUNKE Digital GmbH

Der Grund, warum dieser Trick funktioniert, liegt in der Natur des Tannenzapfens. Bei feuchtem Wetter schließen sich die Zapfen nämlich, um ihre Samen zu schützen. Das macht die Tannenzapfen zum perfekten Helfer, um den Wasserbedarf deiner Zimmerpflanzen zu erkennen und diese richtig zu pflegen. Du kannst für diesen Trick natürlich auch Kiefern- oder Fichtenzapfen verwenden.

Jemand hält Tannenzapfen in den Händen. Diese eignen sich, um Zimmerpflanzen zu pflegen.
Foto: adobe-stock.com – belart84

Gleichzeitig bewahrt dich der Tannenzapfen-Trick auch davor, dass du deine Pflanzen zu viel gießt. Ab jetzt kann bei der Pflege deiner Zimmerpflanzen also nichts mehr schiefgehen. Dieser Trick wird garantiert dem ein oder anderen Gewächs das Leben retten! Hast du es schon mal ausprobiert?

Lesetipp: Wenn dir der grüne Daumen fehlt, findest du hier zum Abschluss noch 10 pflegeleichte Zimmerpflanzen, die quasi unzerstörbar sind.

Quelle: jolie
Vorschaubild: ©MediaPartisans/FUNKE Digital GmbH