10 Putztricks, die professionelle Putzkräfte ungern verraten

Auch wenn jeder seine eigene Technik entwickelt hat, um die Wohnung oder das Haus zu putzen, nimmt das Saubermachen daheim oft sehr viel Zeit in Anspruch. Um genauso schnell wie die Profis zu sein, können dir clevere Tricks helfen, die professionelle Putzkräfte allerdings nur ungern verraten. Dabei sind sie ganz leicht nachzumachen und der Hausputz wird mit ihnen zum Kinderspiel.

Ein kleiner Tipp vorweg: Lass beim Putzen die Finger von Frottee- oder Polyestertüchern, denn sie verursachen oft mehr Staub, als sie entfernen. Professionelle Putzkräfte schwören auf Mikrofasertücher.

1. Richtig staubsaugen

Beim Staubsaugen fängst du immer in der hintersten Ecke des Raums an? Dann machst du es leider falsch. Ein Geheimnis, das Putzprofis nicht verraten wollen, ist, zuerst dort zu saugen, wo viel Durchgangsverkehr herrscht. Es wird also in den Raum gesaugt und anschließend nach außen, sodass über die dreckigeren Stellen doppelt gesaugt wird. Außerdem ist langsames Staubsaugen sehr wichtig, um sicherzustellen, dass der Staubsauger alle Schmutzpartikel aufnimmt.

Richtig staubsaugen

2. Immer eine Zahnbürste zur Hand

Du solltest beim Putzen immer ein alte Zahnbürste zur Hand haben, denn sie ist das perfekte Werkzeug, um selbst in die kleinste Ecke zu gelangen. Tunke die Zahnbürste in das Reinigungsmittel und bearbeite damit die Flecken in den Ecken und Kanten.

Zahnbürsten

3. Rasierschaum für Chromarmaturen

Rasierschaum ist eine wahre Allzweckwaffe im Haushalt und hilft bei Flecken auf Kleidung und Polstern, aber auch bei Dreck auf Armaturen und Fliesen. Mit seiner wasserabweisenden Wirkung ist er eine gute Alternative zu herkömmlichem Badreiniger. Dank ihm werden unschöne Kalkflecken vermieden und das Bad erstrahlt wieder in neuem Glanz. Das gilt auch für den Spiegel, wo der Rasierschaum gleich doppelt wirkt.

Rasierschaum für Armaturen

4. Ceranfeld reinigen

Um dein Ceranfeld sauberzubekommen, nachdem z.B. Milch übergekocht ist, verwende Spülmaschinen-Tabs. Löse dafür eines der Tabs in warmem Wasser auf, sodass eine Art Paste entsteht. Trage diese anschließend auf das gesamte Ceranfeld auf und lasse sie 15 Minuten einwirken. Verwende eine Bürste oder einen Reinigungsschwamm, um Verschmutzungen auf dem Ceranfeld zu entfernen, und wische es danach mit einem feuchten Tuch ab.

Ceranfeld reinigen

5. Staubsaugen vor Feuchtwischen

Nasse Haare lassen sich nur schwer vom Boden entfernen. Sauge deshalb zuallererst Staub, bevor du den Boden wischst. Außerdem solltest du beim Wischen immer in der Ecke beginnen und dich dann zur Tür vorarbeiten.

Reihenfolge

6. Seife für Spiegel

Seife kann verhindern, dass der Spiegel im Badezimmer nach dem Duschen beschlagen ist. Nimm dafür ein trockenes Stück Seife und reibe es gleichmäßig über deinen Spiegel, damit eine dünne Schicht auf ihm zurückbleibt. Poliere den Spiegel danach mit einem weichen Tuch, bis er wieder glänzt. Diese Schicht muss zwar alle paar Wochen erneuert werden, spart dir aber viel Zeit, wenn dein Spiegel nach dem Duschen klar bleiben soll.

Seife für Spiegel

7. Von oben nach unten

Putzkräfte wissen, dass der richtige Weg beim Putzen immer von oben nach unten sein sollte. Wenn du deinen Frühjahrsputz oder andere größere Aufräumarbeiten zu erledigen hast, ist der Boden das Letzte, was du reinigen solltest. Auf diese Weise landen Staub und Dreck nicht auf Flächen, die du schon gereinigt hast.

54 - Spring Cleaning

8. Das Badezimmer zum Schluss

Fange beim Putzen im Schlafzimmer an und reinige das Badezimmer erst ganz zum Schluss. So vermeidest du, dass sich Bakterien aus dem Bad ungewollt in der ganzen Wohnung verbreiten.

Badezimmer zum Schluss

9. Ketchup zum Polieren

Ketchup ist nicht nur lecker, sondern eignet sich auch hervorragend zum Polieren von Aluminium. Verteile ihn dünn und gleichmäßig auf der Oberfläche und lasse ihn 10 Minuten einwirken. Danach solltest du ihn mit gleichmäßigen Bewegungen einarbeiten. Damit es nicht zu unerwünschten Langzeitwirkungen kommt, wasche den Ketchup im Anschluss sofort mit heißem Wasser ab.

Ketchup zum Polieren

10. Kabel zusammenbinden

Stromkabel sind ein echter Magnet für Staub. Wenn sie lose auf dem Boden herumliegen, sammeln sich schnell Staubflusen an ihnen. Deshalb solltest du deine Kabel ordentlich zusammenbinden und sie, wenn möglich, sogar vom Boden fernhalten.

© Media Partisans

Tipps zum Reinigen der Wohnung kann man nie genug bekommen, schließlich spart effizientes Putzen nicht nur Zeit, sondern auch Nerven. 

Wenn du nach weiteren, ziemlich cleveren Putztricks suchst, kannst du dir auch noch folgende Artikel anschauen:

Vorschaubilder: © Pinterest/hgtv © Pinterest/oflifeandlisa

Quelle:

Brightside,

Merkur

Vorschaubilder: © Pinterest/hgtv © Pinterest/oflifeandlisa

Kommentare

Auch interessant