Veröffentlicht inLifehacks, Lustig & Interessant

Warum ist Speiseöl knapp? Der wahre Grund

Warum ist Öl momentan ausverkauft? Hier erfährst du, warum manche Discounter die Abgabe von Speiseöl rationieren und was es mit dem Geheimtipp ‚Speiseöl zum Tanken‘ auf sich hat.

u00a9

Wenn du in den letzten Tagen einkaufen warst, hattest du vielleicht auch ein Déjà-vu-Erlebnis. Die Supermarktregale sind teilweise so leergefegt wie zu Beginn der Covid-19-Pandemie im März 2020. Zur Abwechslung ist aber nicht das Toilettenpapier ausverkauft, sondern Speiseöl. Hier erfährst du, welcher verrückte Grund hinter dem Speiseöl-Mangel steckt.


Spannende Themen und Wissenswertes mit Aha-Effekt. (Zum Artikel nach unten scrollen.)


Warum ist Speiseöl in manchen Discountern ausverkauft?

Viele Menschen glauben, der Krieg in der Ukraine sei der Grund für die leeren Supermarktregale. Denn die Ukraine ist unter anderem ein wichtiger Produzent für Sonnenblumen, Raps und Weizen. Tatsächlich werden wir diesbezügliche kriegsbedingte Lieferengpässe aber erst Anfang nächsten Jahres zu spüren bekommen, da der Krieg erst Auswirkungen auf die kommende Ernte haben wird. 

Foto: Media Partisans
©Media Partisans

Der wahre Grund für die Speiseöl-Knappheit

Der eigentliche Grund, warum Sonnenblumen- und Rapsöl (insbesondere die preisgünstigen Eigenmarken der Discounter) knapp sind, sind Hamsterkäufe. Manche Discounter sehen sich deshalb inzwischen gezwungen, Speiseöl nur noch in begrenzten Mengen abzugeben. Aldi Süd hat den Verkauf z.B. auf 2 Flaschen pro Haushalt rationiert.

Speiseöl zum Tanken

Während viele Leute Speiseöl zum Kochen und Braten auf Vorrat kaufen, gibt es auch einige, die es für einen ganz anderen Zweck beschaffen. Aufgrund der hohen Benzin- und Dieselpreise sind sie auf die verrückte Idee gekommen, ihr Auto mit Sonnenblumen- oder Rapsöl zu betanken. 

Foto: Media Partisans
©Media Partisans

Kann man Raps- oder Sonnenblumenöl tanken?

Es ist gar nicht komplett abwegig, Speiseöl zu tanken. Gegenüber Focus erklärt der Dieselmotorenexperte Prof. Thomas Koch: „In den OM615/616 [ein Motorenmodell von Mercedes] kann man so ziemlich alles reinschütten.“ Dieses alte Dieselmodell ist aber die große Ausnahme. Andere ältere Dieselmotoren müsste man für viel Geld umrüsten, damit sie reines Pflanzenöl auf Dauer vertragen. 

Moderne Dieselmotoren bringen zum einen weniger Leistung, wenn man sie mit Speiseöl betankt, zum anderen kommt es zu einem Motorschaden. Für Benziner kommt Speiseöl übrigens gar nicht infrage.

Ein weiteres Argument gegen Speiseöl im Auto: Wer Speiseöl statt Diesel verwendet, begeht Steuerhinterziehung – die man übrigens am Geruch nach Pommesbude gleich erkennt.

Foto: Pixabay
©Pixabay

Mehr Wissenswertes zum Thema Kraftstoff und wie du ihn lagern darfst, erfährst du in diesen beiden Artikeln:

In den folgenden Beiträgen erfährst du, welche Vorräte du für den Notfall zuhause haben solltest und warum es manchmal günstiger ist, Dinge nicht auf Vorrat zu kaufen:

Quellen: focushna, focus, t-online

Vorschaubild: ©Media Partisans