Veröffentlicht inGesundheit & Beauty, Lustig & Interessant, Psyche & Wohlbefinden, Ratgeber

Astrologie: Diese Sternzeichen-Paare sind füreinander gemacht

Wir verraten dir, welche Sternzeichen-Paare besonders für eine Beziehung geeignet sind.

© Катерина Євтехова - stock.adobe.com

Spannende Einblicke in dein Leben und deinen Geist. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Du suchst nach einem Partner? Dann schau dir doch mal die Sterne an. Laut Astrologen ist es nämlich möglich, anhand des Sternzeichens den idealen Partner zu finden. Was die Elemente damit zu tun haben und welche Sternzeichen-Paare zusammenpassen, verraten wir dir in diesem Artikel.

Sternzeichen-Paare.
Foto: Pixabay – Vika_Glitter

Die vier Elemente der Tierkreiszeichen

Im europäischen Kulturraum gibt es 12 Sternzeichen, die auch Tierkreiszeichen genannt werden. Jeweils drei dieser zwölf Sternzeichen sind einem der vier Elemente – Feuer, Wasser, Luft und Erde – zugeordnet. Diese Elemente spiegeln sich ebenso wie das Sternzeichen im Verhalten der jeweiligen Person wider, die in dem entsprechenden Tierkreiszeichen geboren wurde. Sie haben eher eine geistige als eine tatsächliche Bedeutung. So steht das Element „Erde“ beispielsweise für Beständigkeit und die „Luft“ für Veränderung.

Eine Illustration der vier Elemente und den passenden Sternzeichen.
Die Sternzeichen sind den vier Elementen zugeordnet. Foto: Pixabay/No-longer-here

Erde – Steinbock, Jungfrau, Stier

Im Element „Erde“ Geborene zeichnen sich durch Bodenständigkeit und Optimismus aus. Sie durchdenken Entscheidungen und Probleme und versuchen stets, die beste Lösung zu finden. Das hindert sie häufig daran, sich fallen zu lassen und zu entspannen.

Luft – Wassermann, Waage, Zwillinge

„Luft“-Menschen sind gesellig, brauchen aber auch hin und wieder ihren Freiraum. Sie gehen den Dingen auf den Grund und können sich erst entspannen, wenn sie eine Erklärung für einen bestimmten Sachverhalt gefunden haben.

Lesetipp: 3 Sternzeichen, die perfekte Partner sind.

Wasser – Skorpion, Krebs, Fische

Die Menschen aus den drei Sternzeichen, die dem Element „Wasser“ zugeschrieben sind, werden als sensibel wahrgenommen. Sie können sich in andere hineinversetzen und reagieren auch in kritischen Situationen angemessen. Eine Ausnahme bilden die Skorpione: Sie können teilweise rücksichtslos auftreten.

Feuer – Löwe, Widder, Schütze

Die in den Sternzeichen des Elements „Feuer“ Geborenen werden als willensstark und abenteuerlustig wahrgenommen. Diese Menschen haben kein Problem damit, auf andere zuzugehen und diese mit ihrer Stimmung anzustecken.

Eine schwarz-weiße Illustration des Sternzeichens Zwilling.
Zwillinge verstehen sich super mit anderen Sternzeichen, die sie ausgleichen. Foto: Катерина Євтехова – stock.adobe.com

Sternzeichen-Paare: Wer passt zusammen?

Generell kann man sagen, dass Sternzeichen, die dem gleichen Element zugeschrieben sind, eine gute Partnerschaft führen können.

Zwillinge, Waage, Widder, Löwe, Wassermann

Diese fünf Sternzeichen verstehen sich gut, weil sie sich gegenseitig gut ausgleichen können. Sie teilen ebenso die ausgeglichene Lebenseinstellung und nehmen sich alle nicht allzu ernst.

Skorpion, Jungfrau und Krebs

Menschen mit dem Sternzeichen Skorpion gelten als schwierig. Jungfrauen und Krebse haben jedoch genug Geduld und Einfühlungsvermögen, um sich um die manchmal aufbrausenden Skorpione zu kümmern.

Widder, Schütze, Stier

Widder sind im Job und in ihrer Freizeit zielstrebig, was einige Sternzeichen abschreckt. Menschen, die im Tierkreiszeichen Löwe oder Schütze geboren wurden, kommen mit dieser Eigenart des Widders jedoch gut zurecht.

Ein älteres Pärchen tanzt in einer Straße.
Löwen verstehen sich mit (fast) allen Sternzeichen. Foto: Janina Steinmetz – Getty Images

Löwen – mit fast allen Sternzeichen

Löwen sind schnell zufriedenzustellen und auch zu Kompromissen bereit. Aus diesem Grund verstehen sie sich mit den meisten Sternzeichen sehr gut. Einzig Fische könnten sich in der Beziehung mit einem Löwen schnell langweilen. Ebenso könnte die eifersüchtige Art eines Stiers in der Beziehung für Probleme sorgen.

Astrologie gilt als Pseudowissenschaft, da es keine ausreichenden Belege für die Gültigkeit ihrer Aussagen gibt. Abgesehen davon, sollten das Sternzeichen und das dazugehörige Element bei der Partnerwahl sowieso nur als Anhaltspunkte dienen, aber natürlich niemals als einziges Kriterium gelten. Vielleicht hilft der Artikel aber auch dabei, den eigenen Partner besser zu verstehen und in Streitsituationen besser reagieren zu können.

Quellen: happy-woman, gala
Vorschaubilder: ©Pixabay/Victoria_Borodinova
©Катерина Євтехова – stock.adobe.com