Veröffentlicht inGesundheit & Beauty, Lifehacks, Ratgeber

Was hilft gegen Durchfall? 8 Hausmittel

Was hilft gegen Durchfall? Was essen bei Durchfall? Diese 8 Hausmittel gegen Durchfall helfen, die Beschwerden zu lindern und schnell gesund zu werden.

u00a9

Inspirationen gesucht? Hier findest du bewährte Hausmittel und mehr. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Akuter Durchfall ist ein geläufiges Symptom. Häufigste Ursache ist eine Infektion mit Bakterien oder Viren. Meist ist Durchfall harmlos und es genügt, den Verlust an Flüssigkeit und Salz auszugleichen. Bewährte Durchfall-Hausmittel helfen, die Beschwerden zu lindern und den Körper bei der Genesung zu unterstützen. Nicht geeignet sind allerdings Salzstangen und Cola!



Was hilft gegen Durchfall?

Die besten Durchfall-Hausmittel

Durchfall (auch Diarrhö genannt) ist ein unangenehmes Symptom. In der Regel ist eine akute Durchfallerkrankung jedoch nicht gefährlich und nach wenigen Tagen vorüber. So unbehaglich man sich dabei auch fühlt, im Grunde ist der Durchfall eine sehr effektive Methode des Darms, um Krankheitserreger und andere schädliche Stoffe loszuwerden. 

Da der Darm in dieser Zeit viel Flüssigkeit ausscheidet und die Verdauung durcheinander ist, sollte man bei Durchfall viel trinken und den gestörten Mineralstoffhaushalt über eine schonende Ernährung ausgleichen. Durchfall-Hausmittel sorgen darüber hinaus dafür, dass sich die Verdauung rasch erholt und begleitende Beschwerden gelindert werden.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr.com-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

(Symbolbild)

Gerade bei Durchfall bietet die Natur dafür unzählige Hausmittel. Viele Zutaten finden sich bereits griffbereit zu Hause. So ist schnelle Hilfe gegen den Durchfall gewiss.

HINWEIS: Dauert der Durchfall länger als drei Tage oder gibt es schwere zusätzliche Beschwerden, sollte auf jeden Fall ein Arzt aufgesucht werden.

1. Durchfall-Hausmittel: Verzicht

Während einer Durchfallerkrankung sollte man auf alles verzichten, was den Körper oder die Verdauung zusätzlich belastet. Dazu gehören Alkohol, Kaffee, kohlensäurehaltige Getränke, Zucker und Nikotin. Dass Cola gegen Durchfall hilft, ist also ein Mythos.

2. Durchfall-Hausmittel: Hühnerbrühe

Eines der besten Hausmittel gegen Durchfall ist ein Teller warme Hühnerbrühe oder auch Gemüsebrühe. Hühnerbrühe und Gemüsebrühe liefern dem Körper wertvolle Mineralstoffe – und natürlich auch Flüssigkeit. Ob man die Brühe selber macht oder auf Instantbrühe zurückgreift, ist dabei zweitrangig.

3. Durchfall-Hausmittel: geriebener Apfel

Als Hausmittel gegen Durchfall hat sich geriebener Apfel ebenfalls bewährt. Dafür reibt man den Apfel mitsamt der Schale und fügt 1 TL Zitronensaft hinzu. Die Schale ist dabei wichtig, da sie viele Pektine enthält, die den Stuhl entwässern. Lass den geriebenen Apfel vor dem Verzehr am besten 15 Minuten ziehen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr.com-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

(Was essen bei Durchfall? Zum Beispiel geriebenen Apfel.)

4. Durchfall-Hausmittel: Tee

Warmer Tee beruhigt den Bauch. Bestimmte Teesorten lindern zusätzlich die Beschwerden und beschleunigen die Heilung.

  • Fencheltee: Fenchel wirkt bei Durchfall krampflösend, wodurch sowohl die Schmerzen als auch der Drang, zur Toilette zu müssen, gemildert werden.
  • Heidelbeertee: Ein traditionelles Hausmittel gegen Durchfall ist Heidelbeertee. Heidelbeertee wirkt beruhigend und entzündungshemmend. Darüber hinaus enthalten Heidelbeeren neben vielen wichtigen Mineralstoffen auch Pektine, die die Flüssigkeit im Darm binden.
  • Schwarzer Tee: Als Durchfall-Hausmittel sollte schwarzer Tee möglichst lange ziehen. Die darin enthaltenen Bitter- und Gerbstoffe binden das Wasser im Darm und wirken keimtötend.

5. Durchfall-Hausmittel: Banane

Bananen binden Flüssigkeit und sind reich an Mineralstoffen, die der geschwächte Körper während einer Durchfallerkrankung benötigt.

6. Durchfall-Hausmittel: Karottensuppe

Eine schlichte Karottensuppe – aus Karotten, Wasser und Salz – ist bei Durchfall die ideale Schonkost. Die Inhaltsstoffe der Karotte verhindern, dass sich Krankheitserreger an den Darmwänden festsetzen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr.com-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

7. Durchfall-Hausmittel: Zwieback

Zwieback ist leicht bekömmlich und liegt nicht schwer im Magen. Im Gegensatz zu Salzstangen ist Zwieback zudem oft reicher an Kalium, was bei Durchfall dem Mineralstoffhaushalt guttut. Besonders wenn es darum geht, den Körper langsam wieder an feste Nahrung zu gewöhnen, ist Zwieback bestens geeignet.

8. Durchfall-Hausmittel: Wärmeflasche

Eine Wärmflasche lindert Magenkrämpfe und hilft somit, dass der Körper zur Ruhe kommt, um sich zu erholen.

Foto: Gettyimages
©Gettyimages

Hausmittel gegen Durchfall ersetzen keinen Arztbesuch. Bei einem vorübergehenden Infekt und akuten Beschwerden können sie jedoch ein wahrer Segen sein.

Weitere Hausmittel und Tipps für häufige Beschwerden bieten folgende Artikel:

Quelle: neverest
Vorschaubild: ©flickr/Evil Erin