Veröffentlicht inLifehacks, Ratgeber

Mit diesem Trick lässt sich Backpulver ersetzen

Für ein fluffiges Gebäck ist ein Backtriebmittel unverzichtbar. Backpulver kann dabei – unter einer Bedingung – durch Natron ersetzt werden.

u00a9

Inspirationen gesucht? Hier findest du bewährte Hausmittel und mehr. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Für ein locker-fluffiges Gebäck ist Backpulver als Backtriebmittel unverzichtbar. Unter bestimmten Voraussetzungen kannst du Backpulver allerdings auch durch Natron ersetzen. Wie das funktioniert und was du dabei beachten musst, erfährst du hier.

Du willst einen Kuchen backen, hast aber kein Backpulver mehr im Haus? Kein Problem. Backpulver besteht ohnehin zu einem großen Teil aus Natron und kann – unter einer Bedingung – problemlos ersetzt werden.

Backpulver kannst du unter einer Bedingung durch Natron ersetzen.
©adobe-stock.com/ExQuisine Foto: adobe-stock.com/ExQuisine

Backpulver durch Natron ersetzen

Natriumhydrogencarbonat – umgangssprachlich auch Natron genannt – setzt in Kombination mit Wasser, Säure und Wärme Kohlenstoffdioxid frei. Durch die kleinen Gasbläschen gewinnt der Teig an Volumen und geht auf. Aus diesem Grund enthält fertiges Backpulver neben Natron auch Säuerungsmittel, wie z.B. Phosphate. Du kannst einen Teelöffel Backpulver mit einem halben bis dreiviertel Teelöffel Natron ersetzen. Beachte allerdings, dass du beim Backen mit Natron immer eine Säure hinzufügen musst, um den Backpulver-Effekt zu erzielen.

Ein Kuchenteig, indem Backpulver durch Natron ersetzt wird.
©adobe-stock.com/akvals Foto: adobe-stock.com/akvals

Lesetipp: Omas Backtricks – 10 Tipps für Torten, Gebäck und Brot.

Wenn in deinem Rezept ohnehin eine saure Zutat zum Einsatz kommt, kannst du zum Backen auch reines Natron als Backtriebmittel verwenden. Ansonsten eignen sich Buttermilch, Joghurt, Schmand, Quark, Früchte oder Zitronensaft als saure Zutat. Wenn keine Zutat davon zu deinem Rezept passt, fügst du zwei Teelöffel Essig zum Teig hinzu.

Jemand gibt Essig zu einem Teig hinzu. Unter dieser Bedingung kannst du Backpulver durch Natron ersetzen.
©adobe-stock.com/Обаба Гала Foto: adobe-stock.com/Обаба Гала

Grundsätzlich solltest du bedenken, dass Natron einen leicht bitteren Nachgeschmack verursachen kann. Setze das Pulver beim Backen also lieber etwas sparsamer ein.

Lesetipp: Sauerteig ansetzen – So geht Brot selber backen richtig.

Wenn du einige Dinge beachtest, lässt sich Backpulver problemlos durch Natron ersetzen. Backpulver und Natron können beim Backen übrigens auch gemeinsam zum Einsatz kommen. Das ist z.B. beim Backen von Muffins sinnvoll, da diese in ihrer Form besonders hoch aufgehen sollen. In diesem Beitrag haben wir noch 20 praktische Tipps zusammengefasst, mit denen dir jeder Teig gelingt. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Quelle: t-online
Vorschaubild: ©adobe-stock.com/akvals