Veröffentlicht inGesundheit & Beauty, Gesundheit & Fitness, Küche, Psyche & Wohlbefinden, Ratgeber

Diese 10 Lebensmittel machen gute Stimmung

Du möchtest deine Depressionen behandeln? Achte auf deine Ernährung! Diese 10 Lebensmittel helfen gegen depressive Verstimmungen.

Links: Frau freut sich sehr über die Schokolade in der Hand, Rechts: Süßkartoffelpommes
u00a9

Tipps und Wissenswertes für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Jeder hat hin und wieder einen schlechten Tag. Sollte eine depressive Verstimmung allerdings länger anhalten, besteht dringender Handlungsbedarf. Eine gesunde Ernährung kann einen großen Einfluss auf deine Laune haben. Lies hier, mit welchen 10 Lebensmitteln du unterstützend sogar Depressionen behandeln kannst!

Laut Studien des Robert-Koch-Instituts erkranken schätzungsweise 16 bis 20 von 100 Menschen irgendwann in ihrem Leben mindestens einmal an einer Depression oder einer chronisch depressiven Verstimmung. Die Corona-Pandemie hat die Situation für viele Betroffene noch verschlimmert.

Therapieplätze sind Mangelware und viele Erkrankte müssen selbst ihre Depressionen behandeln. Ernährung kann dabei eine entscheidende Rolle spielen. Besonders negativ wirken sich vor allem Zucker, Kohlenhydrate und gesättigte Fettsäuren auf deinen Körper aus. Wenn du diese Stoffe vermeidest und stattdessen lieber diese 10 Lebensmittel isst, wird es dir hoffentlich schon bald besser gehen:

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Bild von Flickr.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

1. Obst

Wenn du Lust auf etwas Süßes hast, solltest du statt zu Gummibärchen in Zukunft lieber zu Obst greifen. Die enthaltenen Phytonährstoffe und Ballaststoffe sind besser für das Gehirn als der süße Industriezucker.

2. Grüner Tee

Wusstest du, dass dir Theanin bei Stress helfen kann? Diese spezielle Aminosäure und weitere Antioxidantien sind zahlreich in grünem Tee enthalten. Dieser ist gegen eine depressive Verstimmung also besonders effektiv.

3. Dunkle Schokolade

Eine Süßigkeit, die gute Laune macht – besser geht es doch kaum! Dunkle Schokolade setzt Serotonin frei, das entspannt dein Herz-Kreislauf-System und kurbelt deine Stimmung an.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Bild von Flickr.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

4. Blaubeeren

Die kleinen blauen Beeren haben es in sich: Vollgepackt mit Vitaminen und Antioxidantien helfen sie bei Stress und können somit deine Depressionen behandeln.

5. Spinat

Spinat steckt voller Eisen und Folsäure. Diese beiden Stoffe tragen nachweislich dazu bei, dass du weniger lethargisch bist und dich besser fühlst.

6. Süßkartoffeln

Die orangefarbene Knolle enthält Beta-Carotin und B6, die beide als Stimmungsaufheller bekannt sind. B6 wird sogar zur Behandlung von Angstzuständen eingesetzt. Tipp: Aus Süßkartoffeln lassen sich leckere Pommes machen!

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Bild von Flickr.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

7. Honig

Honig ist sehr wirksam gegen Entzündungen! Die enthaltenen Stoffe Kaempferol und Quercetin können die Gesundheit deines Gehirns verbessern und eine depressive Verstimmung verhindern.

8. Mandeln

Mandeln sind ein echtes Superfood, denn die kleinen Kraftpakete enthalten viel Zink und Eisen. Beides hilft gegen Angstzustände und Müdigkeit.

9. Kokosnuss

Kokosmilch enthält viele gesunde Fette, die den Wiederaufbau von Gewebe unterstützen! Das kann deinem Gehirn helfen, gegen eine depressive Verstimmung zu kämpfen und deine Stimmung zu verbessern.

10. Quinoa

Reis und Brot stecken voller Zucker und können eine schwere Depression begünstigen. Greife in Zukunft lieber zu Vollkornprodukten, wie z.B. Quinoa.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Bild von Flickr.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Eine Depression in den Griff zu bekommen, ist eine langwierige Aufgabe. Betroffene sind neben einem gesunden Lebensstil auch auf die Unterstützung aus ihrem Umfeld angewiesen. Solltest du selbst das Gefühl haben, deine negativen Gedanken verstärken sich: Suche dir umgehend therapeutische Hilfe. Eine erste Übersicht von Beratungsstellen findest du bei der Deutschen Depressionshilfe.

Quellen: rki, blogalong
Vorschaubilder: ©Flickr/Jessica ©Flickr/KirkK