Veröffentlicht inGesundheit & Beauty, Lifehacks, Ratgeber, Schönheit

Darum solltest du deine Haare NIE im Badezimmer föhnen

Die meisten Menschen föhnen ihre Haare im Badezimmer. Erfahre hier, warum genau das keine gute Idee ist.

Eine Frau föhnt sich ihre Haare.
u00a9 kittyfly - stock.adobe.com

Die besten Hausmittel, Tipps und Tricks für Schönheit und Körperpflege. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Die Haare waschen, föhnen und anschließend stylen? Hierfür bietet sich das Badezimmer doch bestens an – oder etwa nicht? Aus welchem Grund du deine Haare besser in einem anderen Raum trocknen solltest, erklären wir dir hier

Haare nicht im Badezimmer föhnen

Dass man seine Haare niemals in der Nähe einer gefüllten Badewanne föhnen sollte, ist allgemein bekannt. Dieser Fehler könnte lebensgefährlich werden. Der Grund, weshalb du das Föhnen in Zukunft generell in einen anderen Raum verlegen solltest, ist jedoch nicht die eigene Sicherheit.

Aus diesem Grund solltest du deine Haare nicht im Badezimmer föhnen

Nach dem Duschen, Baden oder Haarewaschen herrscht im Badezimmer eine besonders hohe Luftfeuchtigkeit. Wenn du dich anschließend im Badezimmer aufhältst oder deine Haare dort föhnst, begünstigt die hohe Luftfeuchtigkeit krisselige Haare – auch „Frizz“ genannt.

Grisselige Haare
Vermeide frizzelige Haare, indem du deine Haare nicht im Badezimmer föhnst. Foto: thelosteyeball – stock.adobe.com

Die Haare sind nach dem Föhnen zwar trocken, allerdings schwirren weiterhin kleinste Feuchtigkeitspartikel im Raum herum. Diese setzen sich dann auf den frisch geföhnten Haaren ab und sorgen für eine krisselige Frisur.

Es gibt allerdings noch einen weiteren Grund, warum du deine Haare nicht im Badezimmer föhnen solltest. Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit im Badezimmer brauchen die Haare nämlich wesentlich länger zum Trocknen. Das liegt daran, dass sich beim Föhnen immer wieder neue Feuchtigkeitspartikel auf deinem Haar absetzen. Somit musst du länger föhnen, was deine Haarpracht zum einen stark strapaziert und zum anderen unnötig Strom kostet.

Eine Frau föhnt sich ihre Haare.
Föhne deine Haare lieber nicht im Badezimmer. Foto: kittyfly – stock.adobe.com

Haare richtig trocknen

Am besten tupfst du deine Haare nach dem Waschen mit einem Handtuch oder einem Mikrofasertuch trocken. Lass sie danach an der Luft etwas antrocknen und föhne sie anschließend im Flur oder im Wohnzimmer trocken. Im Schlafzimmer solltest du deine Haare ebenfalls nicht föhnen. Beim Trocknen und Stylen der Haare verlierst du nämlich nicht nur Haare, sondern auch Hautschuppen. Das erhöht wiederum die Staubbildung und zieht Hausstaubmilben an. Letztere können unter Umständen für einen schlechten Schlaf sorgen.

Lesetipp: Du willst deine Haare lieber lufttrocknen lassen? Das sind die 4 häufigsten Fehler nach dem Haarewaschen.

Um die Luftfeuchtigkeit im Bad nach dem Duschen oder Haarewaschen schnellstmöglich wieder zu senken, hilft nur eines: Lüften! Lass am besten die Lüftung für einige Minuten laufen. Noch besser: Wenn dein Bad ein Fenster hat, öffnest du dieses für einige Minuten. Anschließend kannst du deine Haare im Badezimmer föhnen, ohne eine krisselige Frisur befürchten zu müssen. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, weichst du aber ab jetzt zum Föhnen besser in den Flur oder ins Wohnzimmer aus.

Quelle: t-online
Vorschaubilder: ©kittyfly– stock.adobe.com
©thelosteyeball – stock.adobe.com