Veröffentlicht inGesundheit & Beauty, Lifehacks, Psyche & Wohlbefinden, Ratgeber

Das beste Hausmittel gegen Sodbrennen: Natron lindert Beschwerden in wenigen Sekunden.

Natron ist ein altbewährtes Hausmittel gegen Sodbrennen. So musst du es anwenden, um die Beschwerden in wenigen Sekunden zu lindern.

u00a9

Inspirationen gesucht? Hier findest du bewährte Hausmittel und mehr. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Ob Stress, Medikamente, zu enge Kleidung oder eine zu fettige oder zu pikante Mahlzeit – Sodbrennen kann viele Ursachen haben. Die Reaktion des Körpers lässt nicht lange auf sich warten. Es wird zu viel Magensäure produziert, die sich im Magen nicht mehr halten kann und in die Speiseröhre gelangt. Für Betroffene gilt es nun, die unangenehmen Beschwerden schnellstmöglich zu lindern. Dabei hat sich Natron als effektives Hausmittel gegen Sodbrennen erwiesen.

Sodbrennen verursacht ein unangenehmes Brennen sowie Schmerzen im Bauch- und Brustbereich. Manchmal tritt es auch in Verbindung mit Übelkeit auf. Betroffene klagen außerdem häufig über ein unangenehmes Druckgefühl im Bereich des Brustbeins. Um die Beschwerden schnellstmöglich zu lindern, benötigst du aber keine teuren Medikamente. Bei gelegentlichem Sodbrennen nach einem zu fettigen, schweren Essen kann Natron schnell und einfach Abhilfe schaffen. Hier erklären wir dir, wie es funktioniert.

©adobe-stock.com/Yura Yarema Foto: �adobe-stock.com/Yura Yarema

Natron gegen Sodbrennen

Natron besteht aus Natrium und Hydrogencarbonat und wirkt basisch. Verbindet sich das Hydrogencarbonat mit Wasser, entsteht CO₂. Durch die Verbindung von CO₂ und Hydrogencarbonat können schließlich Säuren neutralisiert werden. Bei Sodbrennen rührst du deshalb einfach einen Teelöffel Natron in ein Glas Wasser und trinkst die Flüssigkeit in kleinen Schlucken aus. Das Natron neutralisiert die überschüssige Magensäure – und zwar innerhalb von Sekunden! Auch das brennende Gefühl und das Druckgefühl im Brustbereich werden mithilfe des Hausmittels gelindert. Natron hilft dabei nicht nur gegen Sodbrennen, sondern auch gegen Völlegefühl und Unwohlsein nach zu üppigen Mahlzeiten. Über den Tag verteilt, kannst du übrigens bis zu drei Gläser Wasser mit Natron zu dir nehmen.

Wichtig: Wenn du öfter unter Sodbrennen leidest, solltest du die Beschwerden nicht eigenmächtig über einen längeren Zeitraum mit Hausmitteln behandeln. Lass die Ursachen unbedingt von einem Arzt abklären. Auch Natron sollte nicht über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, da es – langfristig eingenommen – den pH-Wert des Magens aus dem Gleichgewicht bringen kann. Die kurzfristige Einnahme von Natron ist aber absolut unbedenklich und für viele der Retter in der Not.

Löse einen Teelöffel Natron in einem Glas Wasser auf. Das Hausmittel hilft effektiv gegen Sodbrennen.
©adobe-stock.com/ Laurentiu Iordache Foto: �adobe-stock.com/�Laurentiu Iordache

Unter dem Strich wirkt Natron effektiv gegen Sodbrennen und ist damit eine erstklassige Alternative zu teuren Medikamenten. Hier findest du noch weitere Tipps, die bei Sodbrennen die Beschwerden schnell und effektiv lindern.

Lesetipp: Wusstest du, dass Natron auch im Garten ein Allround-Talent ist? In diesem Artikel kannst du die vielen nützlichen Anwendungen von Natron im Garten nachlesen.

Quelle: utopia
Vorschaubild: ©adobe-stock.com/Laurentiu Iordache