Veröffentlicht inRatgeber

Unbekannte Nummer entlarven: Mit 6 Tricks klappt es

Kann man herausfinden, wer hinter einer unbekannten oder unterdrückten Nummer steckt? Mithilfe dieser 6 Tipps kann es funktionieren.

u00a9

Tricks und Lifehacks, die das Leben leichter machen, erwünscht? Bitte sehr! (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Jeder kennt es: Das Handy klingelt, auf dem Display ist aber nur eine unbekannte Nummer zu sehen oder die Nummer wird gar nicht erst angezeigt. Erwartest du einen wichtigen Anruf, z.B. von einem Handwerker, wirst du ihn wahrscheinlich entgegennehmen. Doch oft ignoriert man unbekannte Anrufe auch, weil man kein Risiko eingehen möchte. Kann man herausfinden, wer hinter einer unbekannten oder unterdrückten Nummer steckt?

Bei vielen dieser Anrufe handelt es sich um Spam oder Betrug. Wie du herausfinden kannst, ob es sich bei einer unbekannten Nummer um einen seriösen Anrufer oder einen Betrugs- oder Spamanruf handelt, erfährst du in diesem Artikel.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Bild von Flickr.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Unbekannte Nummer herausfinden

Bekommst du einen Anruf von einer unbekannten Nummer, kannst du Folgendes tun:

1. Google-Suche

Der erste und einfachste Weg, um herauszufinden, wer der unbekannte Anrufer ist, ist die klassische Google-Suche. In einigen Fällen bekommst du sofort ein Ergebnis, in anderen leider nicht. Wichtig bei der Suche ist es, die Telefonnummer in Anführungszeichen zu setzen. So sucht Google auch wirklich nach der gesamten Nummer und nicht nur nach Teilen von ihr.

©MediaPartisans

2. Spam

Hast du die Vermutung, dass es sich bei dem Anruf um Spam handelt, gehe im Internet auf die Seite „Tellows“. Dort kannst du mit wenigen Klicks herausfinden, ob und um welchen Spam es sich gegebenenfalls handelt.

3. Rückwärtssuche

Sollte dich das Ergebnis noch immer nicht zufriedenstellen, versuche eine Rückwärtssuche. Kopiere dafür die Nummer in ein Onlinetelefonbuch, das über die Funktion der Rückwärtssuche verfügt. Das sind z.B. DasÖrtliche, DasTelefonbuch, KlickTel oder 11880. So lassen sich eventuell Informationen oder sogar die Adresse der Person finden.

4. WhatsApp

Bringt dich die Suche mit Google nicht weiter, kannst du versuchen, die Identität des Anrufers per WhatsApp herauszufinden. Speichere die unbekannte Nummer in deinem Handy ab und suche sie in der Kontakliste bei WhatsApp. Verwendet der Unbekannte ebenfalls den Messenger-Dienst, kannst du womöglich ein Profilbild oder einen Status sehen, der dir Aufschluss gibt.

©MediaPartisans

5. Mailbox

Eine weitere Möglichkeit, eine dir unbekannte Nummer zu entlarven, ist, die Mailbox des Anrufers anzurufen. In den meisten Fällen besitzen die Nutzer eine personalisierte Mailboxansage, durch die du ihren Namen herausfinden kannst. Um direkt die Mailbox zu kontaktieren, ohne sprechen zu müssen, gib zuerst die Nummer ein und füge anschließend 50 für Vodafone, 13 für T-Mobile oder 33 für O2 hinzu. Mit diesen Durchwahlen geht es direkt zur Mailbox des Anrufers.

Tipp: Den Anbieter erkennst du an der Vorwahl:
Die Nummern 01511, 01512, 01514, 01515, 01516, 01517, 0160, 0170, 0171, 0175 stehen für die Telekom.
01520, 01522, 01523, 01525, 0162, 0172, 0173, 0174 gehören zu Vodafone.
01590, 0176, 0179, 01570, 01573, 01575, 01577, 01578, 0163, 0177, 0178 stehen für O2.

6. Opencnam

Mithilfe des globalen Onlinetelefonbuchs Opencnam ist es auch möglich, nach dem Besitzer einer unbekannten Nummer zu forschen. Opencnam sammelt weltweit Kontakte und legt Einträge an. In der Basisversion musst du nichts bezahlen, du musst dich lediglich auf der Seite anmelden.

©MediaPartisans

Vorsicht: Rufe unbekannte Nummern nicht einfach zurück! Handelt es sich bei dem Anruf um einen sogenannten Ping-Anruf, kannst du nämlich leicht in der Kostenfalle landen. Ignoriere sicherheitshalber Nummern mit 00261, 00257 oder ähnliche.

Unterdrückte Nummern herausfinden

Ist es bei einer unbekannten Nummer oft noch recht einfach, den Anrufer zu entlarven, ist dies bei einer unterdrückten Telefonnummer sehr kompliziert, wenn nicht gar unmöglich.

1. Handelt es sich bei dem Anruf um Erpressung, Bedrohung oder Belästigung, informiere die Polizei. Sie kann in einem solchen Fall den Datenschutz umgehen und den Besitzer der Nummer herausfinden. Als Alternative kannst du bei deinem Telefonanbieter kostenpflichtig eine Fangschaltung einrichten lassen, mit der selbst unterdrückte Nummern – egal, ob Mobilfunk- oder Festnetznummer – gespeichert werden. Allerdings darf dein Anbieter die Nummern nicht an dich weitergeben, sondern sie nur im Falle eines Strafverfahrens an die Polizei weiterleiten.

2. Bis vor Kurzem gab es auch eine App namens „TrapCall“, mit der man einen unbekannten oder anonymen Anrufer entlarven konnte. Leider ist sie aber nur noch in den USA erhältlich. Ähnliche Apps sind zwar in den deutschen AppStores zu finden, sie sind jedoch laut Nutzerkommentaren selten lohnenswert.

In den meisten Fällen bleibt dir deshalb nichts anderes übrig, als unterdrückte Nummern zu blockieren, um dich vor Belästigungen oder versteckten Kosten zu schützen.

Eigene Rufnummer unterdrücken: So geht’s

Willst du selbst bei einem Anruf unerkannt bleiben, kannst du deine Nummer dauerhaft oder auch nur für einen Anruf unterdrücken. Gib für eine einmalige Unterdrückung im Tastenfeld vor der Rufnummer, die du anrufen möchtest, #31# ein. Du wirst bei dem Angerufenen dann als „Unbekannt“ angezeigt.

Deine Nummer dauerhaft unterdrücken kannst du beim iPhone unter Einstellungen -> Telefon -> Meine Anrufer-ID senden, bei Android-Telefonen unter Einstellungen -> Mobilfunknetz -> Anrufeinstellungen -> Anrufer-ID.

Anruf einer unbekannten Nummer.
©terovesalainen – adobe-stock.com Foto: terovesalainen – adobe-stock.com

Eine Garantie, dass du mit diesen Tricks den Anrufer einer unbekannten oder unterdrückten Nummer entlarvst, gibt es zwar nicht, aber einen Versuch ist es in jedem Falle wert.

Du suchst nach praktischen Tipps rund ums Smartphone? Dann schau dir die folgenden Artikel an:

Quellen: wertgarantie, futurezone
Vorschaubild: ©flickr/rocketace