Veröffentlicht inDIY, Haus & Garten

3 inspirierende Ideen mit Zement und Gips

Die 3 schönsten Ideen für Zement und Gips. Ob individuelle Teelichter, eine traumhaft schöne Wanduhr oder ein Zement-Teddy zum Verschenken – mit zähflüssigen Materialien macht Basteln noch mehr Spaß!

©

Viele DIY-Liebhaber schwören auf das Basteln mit Zement und Gips, denn in zähflüssigem Zustand lassen sich beide Materialien ganz einfach in unterschiedlichste Formen gießen, die nach dem Aushärten beeindruckende Unikate sind.

Solltest du noch nie mit Zement oder Gips gearbeitet haben, ist das kein Problem, denn hier kommen 3 wundervolle Ideen mit Zement und Gips, die für Anfänger wie für Fortgeschrittene geeignet sind.

1. Teddy mit Geschenkkörbchen

Dafür brauchst du:

  • Zement
  • Wasser
  • Teddybär
  • Ball
  • Klebeband
  • Seil
  • Heißkleber
  • Acrylfarbe

So geht es:

1.1 Vermische gemäß der Packungsanleitung Zement mit Wasser. Überziehe dann einen Teddybär komplett mit Zement und lass diesen trocknen.

1.2 Umwickle den Ball zur Hälfte mit einem Seil, fixiere dieses mit Klebeband und Heißkleber. Streiche das Seil dann mit Zement ein und lass diesen trocknen.

1.3 Lege ein Seil zu einer großen Schnecke zusammen und fixiere diese mit Heißkleber.

1.4 Streiche die Seil-Schnecke dann mit Zement ein und lass diesen wiederum trocknen.

1.5 Schneide den mit Seil umwickelten Ball auf und entferne die Ballreste aus der entstandenen Schale. Streiche dann das Innere der Schale mit Zement ein und lass ihn trocknen.

1.6 Ist der Zement überall getrocknet, male die Platte, die Schale sowie den Teddybär nach Belieben an und warte, bis die Farbe getrocknet ist. Klebe dann den Teddybär auf die Platte und die Schale direkt vor den Bär – mit beispielsweise ein paar Süßigkeiten bestückt, ist das wirklich eine tolle Geschenkidee, oder?

2. Zement-Uhr

Dafür brauchst du:

  • Springform
  • Zement
  • Wasser
  • Trinkhalme
  • Kleber
  • Seil
  • Uhrwerk

So geht es:

2.1 Mische gemäß der Packungsanleitung Zement mit Wasser an und befülle damit eine Springform. Stecke mittig einen Trinkhalm in den Zement. Entferne den Trinkhalm sowie die Springform, wenn der Zement getrocknet ist.

2.2 Schneide die Trinkhalme auf die passende Länge zu und klebe sie als Stundenmarkierungen auf die Uhr. Befestige durch das Loch in der Mitte das Uhrwerk und klebe um die Uhr herum ein Seil, an dem du sie aufhängen kannst – fertig ist die coole Zement-Uhr, die in jedem Zimmer ein Highlight ist!

3. Gips-Teelichthalter

Dafür brauchst du:

  • Gips
  • Wasser
  • dicke Pappröhren verschiedener Größe
  • Gläser verschiedener Größe
  • Malerkrepp
  • Acrylfarbe
  • Teelichter

So geht es:

3.1 Bringe die Pappröhren in die gewünschte Größe, schneide sie dann der Länge nach auf und klebe den Schnitt mit Malerkrepp wieder zu. Rühre dann Gips mit Wasser gemäß der Packungsanleitung an und befülle damit die Röhren.

3.2 Drücke mit je einem Glas oben eine Mulde in den Zement und fixiere es mit Malerkrepp. Warte dann, bis der Zement getrocknet ist.

3.3 Löse das Glas aus dem Zement, ziehe den Malerkrepp von den Röhren und entferne diese. Setze dann mit Zement Akzente auf den werdenden Teelichthaltern und lass das Ganze trocknen.

3.4 Bemale die Teelichthalter aus Gips nach Belieben und setze nach dem Trocknen der Farbe in jede Mulde ein Teelicht.

Besonders toll an Ideen mit zähflüssigen Materialien wie Zement und Gips ist, dass sie leicht veränderbar sind. Entspricht also eines dieser DIYs nicht deinem Geschmack, nutze es einfach als Inspiration und lass deiner Kreativität freien Lauf.

Suchst du nach noch mehr Inspiration mit zähflüssigen Materialien? Dann schau mal hier: