Veröffentlicht inDIY, Lifehacks

7 Bastelideen mit Holz | Palettenmöbel | Europalette

Möbel aus Europaletten zu bauen, ist gar nicht schwer. Wir zeigen dir, wie man zum Beispiel einen Kräutergarten, einen Strandkorb oder ein Palettensofa baut.

u00a9

Europaletten

sind nicht nur praktisch, um Güter jeglicher Art von A nach B zu transportieren, sondern sie sind mittlerweile auch zum großen Trend in der DIY-Szene geworden. Aus Europaletten kann man nämlich ganz hervorragend Möbel bauen. Palettenmöbel sind günstig und sehen stylisch aus. So ein Palettensofa passt perfekt auf den Balkon oder die Dachterrasse. Im Folgenden zeigen wir dir, wie man aus Europaletten zum Beispiel einen Kräutergarten oder einen Strandkorb baut. 1. Kräutergarten Dafür brauchst du:

  • 1 Europalette
  • Hammer
  • Nägel
  • Tafelfarbe
  • Pinsel
  • Teichfolie
  • Tacker
  • Steine
  • Erde
  • Kräuter- bzw. Gewürzpflanzen zum Einsetzen
  • Tafelstift oder Kreide
So geht es:

1.1 Entferne von der Oberseite der Palette die beiden innenliegenden (meist etwas schmaleren) Holzleisten, sodass die Palette aussieht wie im folgenden Bild.

1.2 Drehe die Palette um, sodass die Unterseite nach oben zeigt. Nagle beide abgenommenen Holzleisten im 90°-Winkel unterhalb der ersten beiden breiten Latten fest.

1.3 Bemale alle 3 Querlatten an der Frontseite der Palette mit Tafelfarbe.

1.4 Kleide nun die durch deinen Umbau entstandenen vier Vertiefungen bzw. Becken mit Teichfolie aus. Befestige diese am besten mit einem Tacker.

1.5 Befülle die Becken etwa bis zur Hälfte mit Steinen.

1.6 Den Rest füllst du mit Erde auf. Nun kannst du Kräuter deiner Wahl in die entstandenen Pflanzmulden setzen. Zum Schluss kannst du noch auf die Tafelfarbe schreiben, welche Kräuter wo eingepflanzt sind. Schon ist dein hübscher hauseigener Kräutergarten fertig.

2. Strandkorb

Der Renner am Nord- und Ostseestrand ist definitiv der Strandkorb. Um dir ein wenig Urlaubsfeeling nach Hause zu holen, kannst du dir mit etwas Muskelschmalz deinen eigenen Korb bauen. Hier findest du die Anleitung für den Strandkorb.

3. Palettensofa

DIY-Möbel aus Europaletten sind auch deshalb so beliebt, weil die groben Holzkonstrukte doch günstig zu haben (im Durchschnitt für etwa 16 Euro, z.B. im Baumarkt) und sehr flexibel einsetzbar sind. In diesem Fall wird das Upcycling von Paletten zu einem gemütlichen Sofa – perfekt geeignet für den Einsatz im Garten oder in der Wohnung. Hier geht’s zum Palettensofa.

4. Sitzbank

Die meisten Menschen, die ihre Wohnung einrichten möchten, suchen das Möbelhaus auf. Nur wenige bauen ihre Möbel heutzutage noch selbst. Dabei kann das so einfach sein. Hier findest du die Anleitung für die Sitzbank.

5. Cleveres DIY für Bett im Tisch

Wer in einer kleinen Wohnung lebt, aber trotzdem gern und oft Übernachtungsbesuch bekommt, kann von folgenden Problemen ein Liedchen singen: Die Couch ist so klein, dass der Gast auf dem harten, unbequemen Boden schlafen muss. Erschwerend kommt hinzu, dass Gästebettwäsche, Luftmatratze & Co. sich in einer ohnehin schon engen Wohnung nur schwer so verstauen lassen, dass sie im Alltag nicht stören. Für diese unpraktischen Umstände gibt es jedoch eine einfache Lösung: nämlich ein Bett, das gleichzeitig ein Tisch ist, der in jeden engen Raum passt und auch noch dekorativ aussieht.

6. DIY für Apothekerschrank auf Rollen

Dreckecken? Das sind diese lästigen „Un-Orte“, die so klein sind, dass man keinen handelsüblichen Schrank hineinstellen kann, die jedoch gleichzeitig groß genug sind, um hässlichen Staubflusen, Krümeln, Pfandflaschen oder gar Papiermüll als Unterschlupf zu dienen. Dabei ist es doch schade, potenziellen Stauraum zu verschenken. Wenn du auch so einen unschönen Platz in deiner Wohnung hast, kommt hier eine zündende Idee, wie du ihn im Handumdrehen wieder sinnvoll nutzbar machen kannst: Wir zeigen dir nämlich, wie ein Apothekerschrank auf Rollen für die Küche gebaut wird, in dem sich Lebensmittel geordnet aufbewahren lassen und der genau in die ungeliebte Dreckecke passt. Hier findest du die Anleitung für den Apothekerschrank.

7. Couch-Caddy sorgt für Ordnung auf dem Sofa

Dieses DIY-Projekt sorgt für Ordnung auf deiner Couch. Solltest du keinen Platz für einen Couchtisch haben, ist dieser „Couch-Caddy“ der perfekte Ersatz. Wenn du deine Freizeit gern vor dem TV-Gerät auf deiner Couch verbringst, kennst du bestimmt folgendes Problem: Es liegen einfach zu viele Dinge auf deiner Couch. Zeitschriften, Chipstüten, Bücher, Smartphone und eventuell noch ein Laptop oder ein Tablet. Ganz zu schweigen von diversen Fernbedienungen. Und wo stellt man das Weinglas hin, ohne dass es Gefahr läuft, umzufallen? Um ein bisschen Ordnung ins Chaos zu bringen, musst du eine Runde basteln. Durch den Couch-Helfer gibt es wieder ausreichend Platz, um entspannt den Filmabend zu genießen. Schnapp dir also ein paar Holzbretter und den Akkuschrauber – und einem gemütlichen Sofa-Wochenende steht nichts mehr im Wege.

Du siehst, es ist gar nicht schwer, nützliche Dinge aus Holz zu bauen. Schnapp dir also Hammer, Bohrmaschine und Nagel und tob dich aus. Palettenmöbel sind der letzte Schrei und in jedem Fall ein richtiger Hingucker auf Balkonien. Viel Spaß beim Werkeln!