Veröffentlicht inHaus & Garten, Küche, Lifehacks, Ratgeber

Kein Garten für den Gemüseanbau? Kein Problem!

Mit diesen 4 Tricks zeigen wir dir, wie ganz ohne Garten dein eigenes Gemüse anbauen kannst.

Knoblauch wird in ein Glas Wasser getaucht.
u00a9 FUNKE Digital/Media Partisans

4 Tricks, die dich zum Super-Gärtner machen

Sein eigenes Gemüse anzubauen und zu ernten, ist wunderbar. Doch ohne Garten oder Balkon wird es schwer, diesen Wunsch in die Tat umzusetzen, oder? Falsch! Denn es gibt Tricks, die dir ermöglichen, dein Gemüse anzubauen – und zwar ganz ohne Garten. Wir verraten dir, wie das funktioniert.

Gemüse anbauen ohne Garten – wie geht das?

Einige Gemüsesorten brauchen ein feuchtwarmes Klima, das sie im Garten nicht immer bekommen. Grund dafür ist, dass das deutsche Wetter manchmal zu kalt oder windig für die Gemüsepflanzen ist. Darum kannst du folgendes Gemüse ohne Garten prima anbauen.

1. Tomaten

Dafür brauchst du:

  • 1 Tomate
  • Erde
  • Blumentopf

So geht es:

Schneide aus dem Mittelstück der Tomate eine Scheibe heraus und lege diese in einen Blumentopf mit Erde. Gib etwas Erde auf die Scheibe, stelle den Blumentopf am besten in die Sonne und gieße ihn regelmäßig. Halte ihn durchgehend feucht, aber nicht komplett nass. Nach 7 bis 14 Tagen wirst du erste Resultate sehen. Das ist wirklich der einfachste Weg, Tomaten anzupflanzen. Du brauchst nicht extra Samen zu kaufen.

Kleine Tomatenpflanze im Topf
Tomaten lassen sich prima in der Wohnung anbauen. Foto: FUNKE Digital/Media Partisans

2. Erdnusspflanze

Dafür brauchst du:

  • Erdnüsse
  • Stofftuch
  • Glas mit Wasser
  • Zip-Beutel
  • Erde
  • Blumentopf

So geht es:

2.1 Hole ein paar Erdnüsse aus ihrer Schale und lege sie auf ein Stofftuch.

Erdnüsse keimen.
Erdnüsse keimen lassen. Foto: FUNKE Digital/Media Partisans

2.2 Tauche das Tuch mitsamt den Nüssen für ca. 1 Stunde in ein Gefäß mit Wasser.

Feuchtigkeit ist das wichtigste fürs Keimen. Foto: FUNKE Digital/Media Partisans

2.3 Packe das Tuch mit den Nüssen in einen Zip-Beutel und lasse die Erdnüsse ca. 5 Tage keimen.

In dem Zip-Beutel herrscht die perfekte Bedingung, damit die Erdnüsse keimen. Foto: FUNKE Digital/Media Partisans

2.4 Setze die Erdnüsse dann in einen Blumentopf mit Erde. Die Erdnusspflanze mag es warm und feucht (nicht nass). Dann zeigen sich bald die ersten Triebe.

Wusstest du, wie eine Erdnusspflanze aussieht? Foto: FUNKE Digital/Media Partisans

3. Knoblauch

Dafür brauchst du:

  • Knoblauch
  • Zahnstocher
  • Glas
  • Wasser

So geht es:

3.1 Knoblauch kann man ganz wunderbar auch ohne Garten anbauen. Stecke einfach 4 Zahnstocher in die Knolle, positioniere diese dann auf dem Rand eine Glases und fülle so viel Wasser ein, dass die Unterseite der Knolle in die Flüssigkeit eintaucht.

Auch Knoblauch kann man ganz einfach keimen lassen. Foto: FUNKE Digital/Media Partisans

3.2 Nach 15 Tagen siehst du bereits erste Ergebnisse. Dann kannst du die Knolle auch in einen Topf mit Erde einpflanzen. Knoblauch mag es sonnig und nur wenig Wasser.

Knoblauch auf der Fensterbank
Knoblauch gedeiht prima auf der Fensterbank. Foto: FUNKE Digital/Media Partisans

4. Avocadopflanze

Dafür brauchst du:

  • Avocado-Kern
  • Küchenpapier
  • Glas mit Wasser
  • Zip-Beutel
  • Blumentopf
  • Erde

So geht es:

4.1 Wickle den Avocadokern in ein Stück Küchenpapier ein und tunke ihn so in ein Glas mit Wasser.

4.2 Packe das feuchte Tuch samt Kern in einen Zip-Beutel und lagere diesen ca. 4 Wochen an einem dunklen Ort.

Auch bei einer Avocado kommt der Zip-Beutel zum Einsatz. Foto: FUNKE Digital/Media Partisans

4.3 Wenn der Kern gekeimt hat, kannst ihn in einen Topf mit Erde einpflanzen. Die Pflanze mag es hell und feucht (nicht zu nass).

Wer hätte gedacht, dass aus dem Avocadokern eine so hohe Pflanze wird. Foto: FUNKE Digital/Media Partisans

Auch Pflanzenfreunde in einer Mietwohnung können also ihre Pflanzen vermehren. Mit unseren 4 Tricks kannst du Pflanzen züchten, dir einen kleinen Gemüsegarten anlegen und dich am schnellen Wachstum erfreuen. Jeder, der schon einmal eine Pflanze großgezogen hat, weiß, wie viel Spaß das macht.

Quelle: gartenjournal
Vorschaubilder: ©FUNKE Digital/Media Partisans