Veröffentlicht inDIY, Küche

10 ausgefallene Rezepte mit übriggebliebenen Osterhasen

Schokolade verwerten: 10 ausgefallene Rezepte, die du aus Schokolade von übriggebliebenen Osterhasen machen kannst. Die Ideen kannst du mit fast allen Schokoladensorten ausprobieren

©

Clevere Tricks und Ideen, um beim Kochen Zeit zu sparen und kreativ zu werden. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

An den Osterfeiertagen feiern Christen nicht nur die Auferstehung Jesu Christi, sondern es wird auch den leiblichen Genüssen gefrönt. Schokolade, gefärbte Eier, Osterzopf: Die Liste der Leckereien ist lang. Doch was tun, wenn man in seinem Osternest so viel Schokolade gefunden hat, dass man mit dem Essen gar nicht hinterherkommt? Oder wenn man nach den Feiertagen einfach keine Lust mehr auf Schokoladen-Osterhasen hat?



Wir zeigen dir, welche abwechslungsreichen Leckereien du aus der übriggebliebenen Osterschokolade zaubern kannst.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr.com-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

1. Schokoladenkreationen

Die einfachste Möglichkeit ist es, die Schokolade einzuschmelzen und aus ihr neue Formen zu erschaffen. Besonders Kindern macht es Spaß, die „neue“ Schokolade mit Smarties, Kokosflocken und Co. zu verzieren.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

2. Brownies

Aus der geschmolzenen Schokolade kann man auch prima Brownies machen. Je mehr Schokolade verwendet wird, desto feuchter und zarter werden sie.

Foto: Media Partisans
©Media Partisans

3. Haselnusscreme

Osterschokolade auf dem Frühstücksbrötchen: Zusammen mit Nüssen und etwas Öl kannst du aus der übriggebliebenen Schokolade eine leckere Haselnusscreme machen.

Tipp: Du benötigst einen Hochleistungsmixer oder einen sehr guten Stabmixer, um die Zutaten zu zerkleinern.

Foto: Pixabay/PhotoEnduro
©Pixabay/PhotoEnduro

4. Heiße Schokolade

Wie wäre es an einem regnerischen Tag mit einer Tasse leckerer heißer Schokolade? Dazu muss man die Osterschokolade lediglich zusammen mit Milch oder einer Milchalternative in einem Topf schmelzen.

Foto: Media Partisans
©Media Partisans

5. Schoko-Knusperflakes

Schoko-Knusperflakes sind schnell gemacht und sehr praktisch, wenn sich z.B. spontan Besuch ankündigt. Vermische geschmolzene Schokolade mit deinen liebsten Frühstücksflakes. Kaum Aufwand, jedoch ein höchst leckeres Ergebnis.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

6. Chili con Carne

Einige versierte Köche kennen den Trick: Ein paar Stückchen dunkle Schokolade verleihen der Tomaten- oder Bratensoße ein gewisses Etwas. Und wusstest du, dass auch in vielen Chili-con-Carne-Rezepten Zartbitterschokolade als Zutat genannt ist?

Foto: Pixabay/kalhh
©Pixabay/kalhh

7. Milchshake

An warmen Tagen kann man die heiße Schokolade abkühlen lassen und dann mit Vanilleeis in einem Glas als Eisschokolade oder Milchshake servieren.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr.com-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

8. Schokoladen-Fondue

Was eignet sich während eines romanischen Dates besser für einen Nachtisch als eine Schokoladen-Fondue? Dafür brauchst du nur Früchte, Kekse oder andere Snacks, die du gerne isst, in geschmolzene Schokolade zu tauchen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Flickr.com-Bild der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

9. Baiser

Für die etwas versierteren Bäcker bieten sich auch kompliziertere Rezepte an: zum Beispiel Baiser mit einer schokoladigen Marmorierung.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

10. Schokolada colada

Der Klassiker unter den Cocktails, die Piña colada, lässt sich mit geschmolzener Schokolade und Kaffeelikör prima modifizieren. Deine Gäste werden sich sicher über die Abwechslung freuen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Webseite von Instagram.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Die richtige Lagerung von Schokolade

Möchtest du deine Schokolade lieber aufbewahren, solltest du darauf achten, sie richtig zu lagern. Schokolade gehört nicht in den Kühlschrank. Das dort herrschende feuchte Klima bringt die Schokolade „zum Schwitzen“, sodass sich der Zucker absetzt und die Schokolade weiße Flecken bekommt. Wenn sie nicht luftdicht verpackt ist, kann sie außerdem schneller schimmeln. Am besten lagert man Schokolade an einem dunklen und trockenen Ort. Dann ist sie bis zu neun Monate haltbar. Bitterschokolade ist unter diesen Voraussetzungen unbegrenzt haltbar – vorausgesetzt, sie enthält keine Milch.

Hättest du gedacht, dass man aus Schokoladenresten so viele leckere Dinge zaubern kann?

Weitere zum Osterfest passende Tipps und Ideen findest du hier:

Quellen: desired, wunderweib, koch-mit, ichkoche

Vorschaubild: ©flickr/Sarah-Rose