Veröffentlicht inHaus & Garten, Küche

3 Gründe, warum du Gurkenschalen nicht wegwerfen solltest

Gurkenschalen sind viel zu schade für den Müll. Deshalb findest du hier 3 Tipps, wie du sie in der Küche und im Alltag nutzen kannst.

© Media Partisans / FUNKE Digital GmbH

Inspirationen gesucht? Hier findest du bewährte Hausmittel und mehr. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Zählst du auch zu den Menschen, die Gurken vor dem Verzehr schälen und die Schale anschließend unachtsam auf den Kompost werfen? Das solltest du dringend ändern, denn die folgenden 3 Tipps beweisen, wie vielseitig sich Gurkenschalen noch nutzen lassen. Für den Müll sind die Schalen nämlich viel zu schade!

Gurkenschalen vielseitig nutzen

Gurken sind erst dann so richtig gesund, wenn man sie mit Schale ist. Diese enthält nämlich wertvolle Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe. Zunächst gilt es, die Schale gut abzuwaschen und sicherzustellen, dass die Gurke nicht gespritzt wurde. Wer die Gurke trotzdem nicht mit Schale verzehren möchte, sollte diese trotzdem nicht gleich wegwerfen. Ob in der Küche, in Sachen Schönheit oder sogar zum Putzen – so vielseitig kannst du die Schale weiterverarbeiten.

Gurkenschalen neben einer geschälten Gurke.
Foto: adobe-stock.com – OttoPles

1. Küche

Mit Gurkenschalen kannst du zahlreiche Rezepte beim Kochen verfeinern. So verleihen die Schalen einem grünen Smoothie nicht nur eine Extra-Portion Vitamine, sondern auch einen frischen Geschmack. Ein Salat wird durch die Schalen besonders knackig. Schneide die Schalen dafür in kleine Stücke. Du kannst die Gurkenschalen außerdem zu einem leckeren Brotaufstrich verarbeiten. Dafür benötigst du:

  • Schalen einer Gurke
  • 75 g Frischkäse
  • 2 TL Dijon-Senf
  • 2 Handvoll Rucola
  • Salz, Pfeffer
Jemand schält eine Gurke.
Foto: Getty Images – HMVart

Schneide die Gurkenschalen in kleine Stücke und mische sie mit dem Frischkäse, dem Senf und dem gehackten Rucola. Anschließend schmeckst du den Aufstrich ab und genießt ihn danach mit frischem Vollkornbrot.

2. Gurkenschalen gegen Augenringe

Du bist müde und angespannt? Dann kannst du deiner Haut mit Gurkenschalen etwas Gutes tun. Lege die Streifen einfach für zehn Minuten unter deine Augen und ruhe dich einen Moment aus. Anschließend wirst du dich schon viel besser fühlen und wieder frischer aussehen.

Gurkenschalen und Gurkenscheiben versorgen trockene Haut übrigens mit Feuchtigkeit. Du kannst sie demnach als Maske auf dem gesamten Gesicht anwenden. Das hilft auch dabei, das Hautbild zu verbessern.

Gurkenschalen für reine Haut.
Foto: Media Partisans / FUNKE Digital GmbH

3. Flecken entfernen

Eine überraschende, aber durchaus praktische Anwendung von Gurkenschalen ist das Entfernen von Flecken. So kannst du mit der Schale z.B. Flecken an der Wand entfernen, indem du mit der Schale vorsichtig darüber reibst. Das funktioniert vor allem bei Flecken, die durch bunte Stifte entstanden sind. Sicherheitshalber testest du diesen Trick aber zunächst an einer unauffälligen Stelle.

Gurkenschalen
Foto: Getty Images – SOLMAZ YILDIZ

Ab jetzt landen Gurkenschalen garantiert nicht mehr im Müll. Hättest du gedacht, dass sich die Schalen so vielseitig nutzen lassen?

Hier findest du weitere Tipps, um Lebensmittelreste weiterzuverarbeiten:

Quelle: merkur
Vorschaubild: ©Media Partisans/FUNKE Digital GmbH