Veröffentlicht inHaus & Garten, Ratgeber

Heiztrick: Plastikstift am Thermostat hilft dir dabei, Geld zu sparen

TeilenPin Eines ist klar: In Zeiten hoher Energiekosten und steigender Umweltbewusstheit wird das Energiesparen zu Hause immer wichtiger. Insbesondere das Heizen kann einen erheblichen Einfluss auf deinen Energieverbrauch haben. Zum Glück gibt es einen einfachen und effektiven Heiztrick! Dieser kann dabei helfen, Energie und Geld zu sparen. Es geht dabei um den kleinen Plastikstift am […]

Stift am Thermostat
u00a9 Pixabay / Uki_71

Die besten WINTER-TRICKS für zu Hause.

Eines ist klar: In Zeiten hoher Energiekosten und steigender Umweltbewusstheit wird das Energiesparen zu Hause immer wichtiger. Insbesondere das Heizen kann einen erheblichen Einfluss auf deinen Energieverbrauch haben. Zum Glück gibt es einen einfachen und effektiven Heiztrick! Dieser kann dabei helfen, Energie und Geld zu sparen. Es geht dabei um den kleinen Plastikstift am Thermostat. Erfahre hier, was es damit auf sich hat!

Heiztrick: Energiesparen leicht gemacht

Dieser sogenannte Sparclip befindet sich am Temperaturregler der Heizung und kann leicht übersehen werden. Meistens steckt er in den Rillen des Thermostats und dient als einfaches, jedoch äußerst nützliches Werkzeug für das gezielte Einstellen der Raumtemperatur.

Stift am Thermostat
Wusstest du, dass der Stift an der Heizung beim Sparen helfen kann? Foto: Pixabay / Uki_71

Funktionsweise des Sparclips

Der Plastikstift fungiert als Markierung oder Begrenzung am Temperaturregler. Durch geschicktes Entfernen oder Verschieben des Sparclips kannst du eine gewünschte Temperatur festlegen. Steht der Sparclip beispielsweise auf Stufe drei, lässt sich der Regler nicht über diese Markierung hinaus drehen. Dies ermöglicht es, eine maximale oder minimale Temperatur einzustellen bzw. einen bestimmten Temperaturbereich zu definieren.

Effektives Energiesparen

Durch die gezielte Nutzung des Sparclips kannst du effektiv Heizkosten sparen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass das vollständige Aufdrehen der Heizung nicht sinnvoll ist, da dies nicht zu einer schnelleren, sondern lediglich zu einer längeren und wärmeren Heizperiode führt.

Lesetipps:
11 Wärme-Tricks für den Winter, mit denen du richtig Geld sparst
Heizung nachts abschalten? Häufiger Fehler treibt Heizkosten hoch

Temperaturstufen verstehen

Die verschiedenen Stufen am Thermostat sind dabei mit konkreten Raumtemperaturen verbunden. Zum Beispiel entspricht Stufe 1 etwa 12 Grad Celsius, Stufe 2 etwa 16 Grad Celsius und so weiter. Stufe 5 entspricht letztendlich etwa 28 Grad Celsius. Das Sternchen (*) auf dem Thermostat dient als Frostschutz und hält die Raumtemperatur auf etwa fünf Grad Celsius.

Präzise Einstellung der Raumtemperatur

Zwischen den Stufen gibt es zusätzlich jeweils drei Markierungen, die immer einem Grad Celsius entsprechen. Somit ermöglicht der Plastikstift eine präzise Einstellung der Raumtemperatur. Wenn du also eine Raumtemperatur von 18 Grad Celsius wünschst, platzierst du den Sparclip auf den zweiten Strich neben Stufe zwei (16 Grad Celsius).

Heizungsthermostat
Du kannst dein Thermostat auf verschiedene Weisen einstellen. Foto: Getty Images / fhm

Zusätzliche Funktionen des Sparclips

Der Plastikstift am Thermostat ist nicht nur ein praktisches Werkzeug zum Energiesparen, sondern kann auch als Kindersicherung dienen, um ungewollte Einstellungen zu verhindern. Zusammengefasst bietet dieser einfache Heiztrick demnach eine effiziente Möglichkeit, den Energieverbrauch zu optimieren und gleichzeitig die gewünschte Raumtemperatur zu halten!


Quelle: Utopia
Vorschaubild: ©Pixabay / Uki_71