Veröffentlicht inDIY, Haus & Garten

Mit diesen 8 Tricks lässt du hässliche Heizkörper verschwinden

Die Heizung ist in der Wohnung oft ein optischer Schandfleck. Mit diesen Tricks kannst du sie ganz leicht verschönern.

© RAM – stock.adobe.com

DIY- und Upcycling-Freunde, aufgepasst: Hier sind Ideen zum Möbel-Selberbauen. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Eine Wohnung ohne Heizung? Unvorstellbar! Wenn nur die Heizkörper nicht immer so hässlich wären. Leider werden viele an sich schöne Mietwohnungen mit unansehnlichen und klobigen Rippenheizungen verschandelt. Zudem nehmen die Heizkörper an der Wand viel Platz weg, der dann nicht mehr anderweitig genutzt werden kann. Das kann besonders in kleinen Räumen ein Nachteil sein.

Um mehr Nutzfläche zu schaffen und den Heizkörper attraktiver wirken zu lassen, gibt es allerdings viele schöne Ideen. Mit ihnen fügen sich bislang unansehnliche Heizkörper nahtlos in die Raumgestaltung ein oder dienen als Ablagefläche, Sitzbank oder sogar Schreibtisch.

1. Heizung Streichen

Alte Heizkörper sehen oft abgenutzt und schmutzig aus. Die wohl einfachste Möglichkeit, ihnen neuen Glanz zu verleihen, ist ein frischer Anstrich. Ob klassisch in Weiß oder aber bunt lackiert – dank der neuen Farbe werden Heizkörper in der Wohnung zum Hingucker. Achte beim Anstrich auf hitzebeständige Lacke, die keine schädlichen Dämpfe abgeben. Es gibt spezielle Farben für Heizkörper, die problemlos auch hohen Temperaturen standhalten.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

2. Bekleben

Neben dem Streichen ist auch das Bekleben mit 🛒 Washi– oder Masking-Tape eine der einfachsten Lösungen, um unansehnliche Heizkörper zu verschönern. Es gibt die selbstklebenden Bänder in allen erdenklichen Farben und Varianten. Zudem hält das Tape auf nahezu allen Flächen und kann jederzeit rückstandslos entfernt werden. Sogar gebogene Flächen lassen sich aufgrund der Flexibilität und der feinen Struktur des Materials wunderbar mit den Klebestreifen gestalten. Mit wenig Aufwand verwandelst du deine alten Heizungen in wahre Unikate.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

3. Zu Ablageflächen umfunktionieren

Die meisten kennen das Problem, dass der vorhandene Stauraum in der Wohnung einfach nicht ausreicht. Der Platz über der Heizung ist ideal für eine zusätzliche Ablagefläche. Es reicht meist schon ein schlichtes Brett, das direkt an der Wand angebracht wird oder auf stilvolle Beine montiert wird. So bekommst du mehr Stauraum und der Blick wird von den unschönen Heizkörpern weggelenkt.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

4. Glitzervorhang anbringen

Wer Glitzer liebt, wird auch diese Heizkörperabdeckung lieben. Mithilfe einer maßgefertigten Vorrichtung, die über dem Heizkörper montiert wird, lässt sich ein Perlenvorhang anbringen. Er versteckt nicht nur die Heizung, sondern bringt Glamour in die Einrichtung und sorgt für ein ganz besonderes Flair, wenn sich das Licht in den Perlen bricht.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

5. Verkleiden

Eine weitere tolle Möglichkeit, um Heizkörper zu verschönern, sind spezielle 🛒 Heizungsverkleidungen. Diese können aus Holz, Edelstahl oder Kunststoff bestehen und sorgen für eine optische Aufwertung. Neben fertig montierten Systemen gibt es auch Bausätze im Fachhandel. Hobbyhandwerker können die Heizkörperverkleidungen aber auch problemlos selbst bauen.

Damit sie die Funktion der Heizung nicht behindern, müssen sie oben und unten mit ausreichend großen Öffnungen versehen sein. Andernfalls sinkt die Heizleistung bzw. steigen die Heizkosten. Auch sollte darauf geachtet werden, dass sich die Thermostate außerhalb der Verkleidung befinden, weil sie sonst eine zu hohe Temperatur registrieren und den Heißwasserdurchsatz drosseln.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

6. Stauraum schaffen

Die durch eine Heizung verlorene Stellfläche gewinnt man mit einem maßgefertigten Sideboard wieder zurück. Die Heizkörper werden mit einer schönen Verkleidung Teil der gesamten Raumgestaltung. Aber auch hier sind große Lüftungslöcher besonders wichtig, um die Heizleistung nicht zu verringern.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

7. In Sitzbank integrieren

In den Fünfzigerjahren lagen große Panoramafenster mit einem langen, niedrigen, davor montierten Heizkörper im Trend. Und auch heute finden sich diese Heizkörper noch in einigen Wohnungen. Um den sonst unnötig verschenkten Raum effektiv zu nutzen, kann man die Heizung einfach in eine Fensterbank zum gemütlichen Sitzen umfunktionieren. Das wird garantiert der kuscheligste Ort in der Wohnung.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

8. In Wohnwand integrieren

Wie kann man einen unansehnlichen Heizkörper besser tarnen, als ihn in eine große Einbauwand zu integrieren? Offene Regalflächen wechseln sich mit geschlossenen Schrankfronten ab und bieten die beste Möglichkeit, auch die Heizung hinter einer Verblendung im gleichen Design zu verstecken. Allein die notwendigen Lüftungsschlitze lassen den dahinterliegenden Heizkörper erahnen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Heizungen sorgen zwar für behagliche Wärme im Winter, bieten aber oft einen eher langweiligen oder unansehnlichen Anblick. Um aus den notwendigen Wärmespendern echte Hingucker zu machen, können dir diese kreativen Ideen als Inspiration dienen.

Lesetipp – Weitere Anregungen zur Verschönerung deiner Wohnung gefällig? Hier kommen tolle Makeover-Ideen:

Die mit einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Quellen: houzz, deavita
Vorschaubilder: ©pinterest/17apart ©pinterest/flemarie