Veröffentlicht inHaus & Garten, Küche

Sind dunkle Flecken auf Möhren wirklich gefährlich?

Warum du bei Schimmel vorsichtig sein solltest

Gemüse mit viel Wasser schimmelt sehr schnell. Wenn du auf deinen Karotten Schimmel entdeckst, solltest du wissen, was zu tun ist.

Möhre mit Schimmel
u00a9 u00a9Dar1930/Adobe-Stock.com

Die besten Tipps und Kniffe für eine gut organisierte Küche gibt es hier! (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Ärgerlich, wenn die frisch gekauften Möhren bereits nach wenigen Tagen anfangen zu schimmeln. Das passiert leider bei sehr wasserhaltigem Gemüse schnell. Bestimmt hast du schonmal daran gedacht, die dunklen Stellen einfach zu entfernen und die Möhre trotzdem zu essen. Warum das keine gute Idee ist, erklären wir dir.

Wie schimmeln Möhren

Möhren mit dunklen Stellen
Ist der Schimmel auf Möhren gefährlich? Foto: ©fotofuerst/Adobe-Stock.com

Der Schimmel an Karotten kann sich an ganz verschiedenen Stellen zeigen. Entweder ist bereits der Laubansatz betroffen, von dem aus sich die Sporen dann verteilen, oder die ganze Möhre weist dunkle Verfärbungen auf. Aber Vorsicht: Auch ein unsichtbarer Pilz kann sich auf deinem Gemüse ausbreiten.

Lesetipp: Nie wieder vergammeltes Obst und Gemüse. Mit diesen Tricks die Haltbarkeit deiner Lebensmittel verlängern

Generell gilt: In allen Fällen solltest du die Möhren nicht mehr essen. Auch wenn du die dunklen Stellen wegschneidest, ist der Rest selten noch genießbar. Denn: Der Schimmel breitet sich immer auf das gesamte Gemüse aus, auch wenn für das bloße Auge nur wenige Stellen betroffen sind.

Möhre mit Schimmel
Dunkle Stellen auf der Möhre können deiner Gesundheit schaden Foto: ©Dar1930/Adobe-Stock.com

Schimmel kann gefährlich werden

Wenn du einmal eine verdorbene Möhre isst, stellt das bei weitem noch kein Problem dar. Meistens merkt man selbst schon nach dem ersten Bissen an dem modrigen Geschmack, dass das Gemüse schlecht ist. Sollte es allerdings öfter vorkommen, dass du verschimmelte Lebensmittel isst, kann das richtig gefährlich werden.

Die Giftstoffe im Schimmel, die Mykotoxine, können auf lange Sicht deine Leber und Niere schädigen, außerdem werden sie als krebserregend eingestuft.

Achtung: Dass die Gifte durch das Kochen oder Backen zerstört werden, ist ein Mythos. Die Schimmelsporen überleben auch hohe Hitze.

Vergammelte Möhren
Bei Schimmel solltest du lieber alle Möhren entsorgen Foto: ©blende11.photo/Adobe-Stock.com

So verhinderst du auf deinen Karotten Schimmel

Richtig gelagert halten sich Karotten im Kühlschrank 7 bis 10 Tage. Um Schimmel zu verhindern, kannst du einige Dinge beachten:

  • Achte bereits beim Einkauf auf die Frische der Möhren und sortiere schlechte direkt aus
  • Beschädigte oder trockene Möhren solltest du sofort verwerten
  • Entferne das Grün an der Möhre sofort nach dem Kauf
  • Reinige regelmäßig deinen Kühlschrank, um die Ausbreitung von Schimmelsporen zu verhindern

Tipp: Du kannst deine Möhren auch in einem luftdichten Behälter voller Wasser lagern. So bleiben das Gemüse etwas länger frisch und vor allem knackig. Dieser Tipp funktioniert auch wunderbar für andere Gemüsesorten.

https://www.pinterest.de/pin/15481192454605837/

Lesetipp: Gemüse frisch halten: 8 Tricks

Auch wenn es schade ist, Lebensmittel zu entsorgen: Schimmel solltest du immer ernst nehmen und wenn auf deinen Karotten Schimmel ist: Lieber wegschmeißen! Kaufe lieber immer frisch ein und versuche alle Lebensmittel zeitig zu verwenden. So bekommt dein Gemüse gar nicht erst die Chance zu verderben.

Quelle: t-online
Vorschaubild: ©Dar1930/Adobe-Stock.com