Veröffentlicht inGesundheit & Beauty, Gesundheit & Fitness, Ratgeber

Das sagt Zungenbelag über deinen Gesundheitszustand aus

Die Farbe des Zungenbelags kann Aufschluss über deine Gesundheit geben. Die Farbe der belegten Zunge zeigt, ob es sich um ein Symptom einer Krankheit handelt oder nur der Mund betroffen ist

rote Zunge
u00a9

Spannende Themen und Wissenswertes mit Aha-Effekt. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Beim Blick in den Spiegel bekommt man erst einmal einen Schreck, wenn die sonst glatte und rosafarbene Zunge plötzlich weiß oder sogar schwarz verfärbt ist. Aber keine Angst! Wir verraten dir, was ein veränderter Zungenbelag über deine Gesundheit aussagt und wann es Zeit ist, zum Arzt zu gehen.

Einer verfärbten Zunge muss nicht immer eine gesundheitliche Beeinträchtigung zugrunde liegen. Lebensmittel wie etwa Lakritze oder Curry können die Schleimhäute und besonders die Zunge verfärben. Wenn man diesen Grund jedoch ausschließen kann, könnte eine der folgenden Ursachen dahinterstecken:

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Weißer Zungenbelag

Weißer Zungenbelag tritt am häufigsten auf und kann auf eine Erkrankung hindeuten. Er taucht meistens im Zuge einer Erkältung oder einer Magen-Darm-Erkrankung auf. Verschwindet die belegte Zunge nach Abheilen der Krankheit nicht, solltest du einen Arzt konsultieren.

Roter Zungenbelag

Ist deine Zunge nicht nur rosa, sondern sehr rot, kann dies auf eine Scharlach-Erkrankung hinweisen. Wegen der Farbe wird dieses Phänomen auch Himbeerzunge genannt. Eine rot belegte Zunge kann jedoch auch ein Symptom von Vitamin-B12-Mangel oder einer Zungenentzündung sein. In jedem Fall solltest du bei einer rot belegten Zunge einen Arzt aufsuchen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Bild von Flickr.com der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Gelber Zungenbelag

Wenn du nichts gegessen hast, was deine Zunge gelb färben könnte, dann kann dieser Zungenbelag auf ein Problem mit der Galle hinweisen. Hast du zusätzlich zur belegten Zunge auch ein pelziges Gefühl im Mund, könntest du an einer Pilzinfektion erkrankt sein. In beiden Fällen sollte die Behandlung von einem Arzt übernommen werden.

Grauer Zungenbelag

Vor allem Frauen leiden häufig an Eisenmangel. Dieser kann dazu führen, dass sich deine Zunge gräulich verfärbt. Hier kannst du zunächst versuchen, mehr eisenhaltige Lebensmittel wie Spinat und Cashewkerne in deine Ernährung zu integrieren. Wenn sich die Farbe deiner Zunge nicht verändert, solltest du aber auch in diesem Fall einen Arzt aufsuchen.

Krankheit Mund
©Media Partisans Foto: �Media Partisans

Schwarzer Zungenbelag

Stellst du fest, dass sich auf deiner Zunge schwarzer Belag bildet, leidest du an einer sogenannten Haarzunge. Sie trägt diesen Namen, weil der Belag pelzig aussieht. Die Gründe für eine solch dunkle Verfärbung der Zunge können von starkem Rauchen bis zur Einnahme von Antibiotika reichen. Es ist noch nicht bestätigt, aber von einigen Forschern wird vermutet, dass ein Vitamin-B3-Mangel ebenfalls eine schwarze Verfärbung der Zunge auslösen kann. Dein Arzt kann feststellen, ob ein solcher Mangel vorliegt, und dir in jedem Fall eine geeignete Therapie vorschlagen.

Brauner Zungenbelag

Eine Störung des Darms oder der Niere kann braunen Zungenbelag hervorrufen. Im Fall einer Nierenschwäche kann es auch zum Anschwellen der Zunge kommen. Eine braun belegte Zunge sollte immer von einem Arzt untersucht werden.

rote Zunge
©Media Partisans Foto: �Media Partisans

Wer hätte gedacht, dass der Mund und speziell die Zunge auf Erkrankungen hinweisen können? Glücklicherweise kann man die meisten Beschwerden mit einem Gang zum Arzt behandeln.

Quellen: desired, flexicon.doccheck
Vorschaubilder: ©Media Partisans ©pinterest/blog.mtbakervapor.com